Der Herbst ist da! Mit ihm kommen auch die ganzen wundervollen herbstlichen Soulfood Rezepte, die zum kuscheln und schlemmen einladen. Eines dieser beliebten Rezepte ist der Zwetschkenröster.

Soulfood immer auf Vorrat

Soulfood ist für mich alles was so richtig einlädt den Tag zu genießen, ein kleiner Seelentröster oder ein Gericht, das an kalten und nassen Tagen die Stimmung erhellt. Kennt ihr auch solche Gerichte? Eines dieser wunderbar Herzerwärmenden Rezepte ist bei mir der Zwetschkenröster, der ab dem Herbst Hochsaison auf unseren Tellern hat. Er passt zu zahlreichen Gerichten und ist ein wahres Soulfood aus dem Vorratsschrank – immer da und superlecker. Also ihr solltet ihn nicht missen müssen. Einfach in der Zubereitung, super lange haltbar oder was gibt es schöneres, wenn man in der kalten und trüben Jahreszeit einfach auf seine Vorräte zurückgreifen kann.

Zwetschkenröster

Mit besten Gewissen, weil man weiß was drinnen ist – ich persönlich bin ja der Meinung der gekaufte aus dem Supermarkt schmeckt nur halb so gut wie dieser hier. Außerdem fehlt in dem gekauften der Schuss Rum der für mich hier essentiell ist – wer den Geschmack von Rum nicht mag kann ihn aber auch gerne im Rezept weglassen oder wer keinen Alkohol im Röster haben möchte, der verwendet einfach gutes Rum-Aroma. So jetzt aber legen wir gleich mal los, um unsere Vorratsschränke mit Soulfood zu füllen.

Weiter Soulfood Rezepte für den Vorratsschrank findet ihr hier:

Zwetschkenröster

Zwetschkenröster

Zutaten:

  • 1kg Zwetschken
  • 200 g Zucker
  • 1 Zimtstange
  • 5 Gewürznelken
  • 2 EL Wasser
  • Saft 1/2 Zitrone
  • 2 cl. Rum

Zwetschkenröster

Zubereitung:

Die Zwetschken waschen, halbieren und entkernen. Alle Zutaten (bis auf den Rum) zusammen in einen Topf geben. Die Nelken, wenn möglich in ein Tee-Ei geben damit ihr sie später nicht suchen müsst. Die Masse gut aufkochen und warten bis die Zwetschken anfangen leicht zu zerfallen. Zimt sowie Nelken entfernen, den Rum hinzugeben und kräftig durchrühren. Den noch heißen Zwetschkenröster in saubere Einmachgläser füllen und gut verschließen. Beschriften und kühl, trocken und dunkel aufbewahren – so ist er 1 Jahr haltbar.

Zwetschkenröster

Gutes Gelingen, wünscht euch eure Anja von