Kürbis ist unser Liebling im Herbst. Ein süßes Kürbisbrot gesellt sich heute zu uns auf den Tisch. Seit ihr auch solche Kürbis-Fans wie ich?

Ganz große Kürbisliebe – mein süßes Kürbisbrot

Kürbis wohin man schaut. Unsere diesjährige reichliche Ernte wird uns noch weit in den Winter mit tollen Kürbis-Rezepten versorgen. #wirliebenkürbis bleibt wohl weiterhin Programm. Heute habe ich ein süßes Kürbisbrot für euch kredenzt. Denn der Hokkaido hat eine süße Note und passt hervorragend in mein süßes Gebäck. Seine intensive Farbe lässt mein Kürbisbrot in einem kräftigen Orang leuchten.

Süßes Kürbisbrot

Fluffig und schön weich in der Mitte lässt es sich so Scheibe für Scheibe genießen. Also Pondant zum altbewährten Bananenbrot steht es diesem in keinem nach. Eine tolle Alternative zur süßem Banane. Einfallsreich und super lecker.

Wenn ihr noch auf der Suche nach weiteren Kürbis-Rezepten seit dann ist vielleicht hier etwas für euch dabei:

Kürbis Granola

Kürbis Karottenküchlein

Dinkel-Tagliatelle mit Kürbisbolognese

Kürbis Cordon Bleu

Kürbissuppe mit Garnelenspießchen

Rezepte mit Kürbis

süßes Kürbisbrot

Zutaten:

  • 195 g Mehl
  • 1/2 TL Zimt
  • 1/2 TL Salz
  •  134 g Zucker
  • 1/2 TL Backpulver
  • 1/2 TL Natron
  • 1/4 TL Nelken
  • 1/4 TL Muskat
  • 134 g brauner Zucker
  • 60 ml Milch
  • 3 Eiweiß
  • 130 g Kürbis-Püree vom Hokkaido

Süßes Kürbisbrot

Zubereitung:

Den Backofen auf 175°C Umluft vorheizen. Kürbis, Zucker, Milch und Eiweiß miteinander verrühren. restlichen Zutaten kurz unterrühren. Eine Kastenform mit Butter ordentlich ausfetten. Den Teig in die Kastenform füllen und im Backofen ca 55-60 Minuten backen – Stäbchentest nicht vergessen! Das Brot auskühlen lassen und anschließend aus der Form stürzen. Mit Butter, Honig, Sirup oder einfach pur genießen

Süßes Kürbisbrot

Gutes Gelingen, wünscht euch eure Anja von