Guten Start in den Morgen wünscht euch eure Küchenzauber! Wir starten in den Tag mit einer süßen, duftenden Leckerei – süße Waffeln.

Süße Waffeln

Der Duft des Morgens

Fluffig, flaumig und einfach himmlisch lecker. Ich bin ein absoluter Frühstücksgenießer wenn es um Urlaub und Entspannung geht. Außerdem liebe ich ja amerikanisches Frühstück. Baked Beans, Speck, Würstchen, Rührei und lecker Toast. Zum Abschluss darf dann eine süße Kleinigkeit aber nicht fehlen. Waffeln, Pan Cakes und Co. haben es mir dabei auch sehr angetan. Seit einiger Zeit darf ich mich ja als stolzer Besitzer eines super modernen Waffeleisens von Tchibo nennen. Ich kenne noch das alte Waffeleisen meiner Oma das manchmal so seine Tücken hatte und wo sich der Teig ohne Einfetten eigentlich gar nicht gelöst hat. Zum Glück sind diese Zeiten vorbei und ich wurde von Tchibo mit einem Funkel nagelneuen Gerät ausgestattet, das an Sonntagen mit Frühstücks-Gästen schon ausgiebig getestet wurde.

Süße Waffeln

süß oder doch lieber pikant?

Von süß über pikant haben sich meine „Testesser“ schon durch verschiedene Geschmäcker kosten dürfen. Die klassische süße Waffel ging somit als absoluter Gewinner hervor – wie soll es auch anders sein, sie ist und bleibt einfach der absolute Klassiker schlecht hin.

Dabei sind bei der Garnitur keine Grenzen gesetzt und hier muss jeder seinen eigenen Topping-Liebling finden. Ich mag es am liebsten fruchtig. Bei mir gibt es die süßen fluffigen Dinger heute mit Himbeeren und Zwetschken Kompott.

Wer es gerne pikant mag der findet hier noch ein Rezept:

Süßkartoffel Waffeln

*Werbung, Kooperation

Süße Waffeln

Süße Waffeln

Zutaten (3-4 Stück):

  • 150 g Mehl
  • 2 Eier
  • 50 ml Mineral
  • 50 g geschmolzene Butter
  • 1 TL Backpulver
  • 3 EL Zucker
  • Prise Salz
  • 200 ml Milch

Süße Waffeln

  • 250 ml Schlagobers
  • 200 g Himbeeren als Garnitur
  • 1 EL Zucker
  • Zwetschken Kompott (Röster)

Süße Waffeln

Zubereitung:

Das Waffeleisen erhitzen. Die Eier trennen  – das Eiweiß zu Schnee schlagen. Eigelb, Zucker und Butter schaumig aufschlagen. Das gesiebte Mehl, Backpulver, Mineral, Milch zugeben und zu einem Teig verrühren. Das Eiweiß schön locker unterheben. Die Masse je nach Größe des Waffeleisens in ca. 3-4 Portionen aufteilen und jede einzelne Portion im Waffeleisen ausbacken.

Das Schlagobers mit 1 EL Zucker aufschlagen bis es steif ist. Die Waffeln am besten noch warm mit der Sahne Zwetschken Kompott und frischen Himbeeren genießen.

Süße Waffeln

Gutes Gelingen, wünscht euch eure Anja von