Der Frühling im Wandel der Zeit, doch eines darf zum Osterfest nicht fehlen – das Germteiggebäck. Ich habe mich dieses Jahr für süße Germteighäschen entschieden.

Locker, leichter Germteig ein Ostergenuss durch Germteighäschen

Ich liebe ja den Germteig einfach und er gelingt mir einfach immer – hatte ich ja auch mit meiner Oma den besten Lehrmeister, den man sich vorstellen kann. Frisch aus dem Ofen liebe ich seine butterweiche und fluffige Konsistenz am liebsten, abgekühlt mit etwas Butter, Marmelade, Honig oder einfach purschmeckt er einfach fantastisch. Egal ob süßes oder pikantes Germteiggebäck schmecken tut es einfach immer.

Germteig Häschen

Das etwas andere Osterfest

Besondere Zeiten erfordern besondere Dinge, doch wie geht man eigentlich mit den ganzen Schutzmaßnahmen um, wenn doch das erste richtig schöne Fest des Jahres gerade bevorsteht. Diese Frage stellen sich mit Sicherheit nun einige von euch. Unser Osterfest wird dieses Jahr auch etwas einsamer als sonst ausfallen – kein gemeinsames Osterfest mit der ganzen Familie und Verwandtschaft. Das muss aber nicht zwangsweise heißen dass es keine Leckereien und Überraschungen gibt.

Ich habe mir dieses Jahr zum Ziel gesetzt noch weiter in die Trickkiste zu greifen, da ich nun ja auch Zeit hatte und viele kleine Köstlichkeiten zaubern konnte, versüße ich doch allen einmal das Osterfest mit einem netten Osterkörbchen. Selbstgebastelte Anhänger, selbst gefärbte Eier, mein beliebtes Bärlauchpesto und Bärlauchöl. Und was darf auf keinen Fall fehlen? Genau das Germteiggebäck. Traditionell gibt es bei uns ja zu Ostern den Osterstriezel, und der wird eigentlich gemeinsam verspeist. Aber das geht ja dieses Jahr irgendwie nicht, daher habe ich für jeden einzelnen meiner Familie, egal ob Groß oder Klein einen süßes Germteighäschen gebacken.

Weitere Rezepte aus meinem Osternest findet ihr hier:

Germteig Häschen

Germteighäschen

Zutaten (ca. 16 Stück):
  • 240 g Milch
  • 40 g frische Germ
  • 80 g Zucker
  • 80 g weiche Butter, in Stücken
  • 500 g Mehl universal
  • 1 Ei
  • 1/2 TL Salz
  • Hagelzucker

Germteig Häschen

 

Zubereitung:

Milch, Zucker und Butter gemeinsam lauwarm erhitzen. Das Mehl in eine Schüssel geben und eine Mulde formen. Die Germ in der Milch lösen und das Gemisch in die Mulde geben, mit etwas Mehl bedecken und ca. 15 Minuten zugedeckt gehen lassen. Anschließend das Salz und das Ei zugeben und den Teig gut kneten bis er eine geschmeidigen Konsistenz hat, falls er klebt noch etwas Mehl zugeben. Zugedeckt den Teig nun ca.  30 Minuten gehen lassen.  Aus dem Teig  jeweils 16 gleichgroße Kugeln formen. Die Kugeln zu Strängen rollen. Bei jedem Strang ca. 2cm abschneiden und daraus eine kleine Kugel formen. Ein Backblech mit Backpapier belegen. Den Backofen auf 170°C Umluft vorheizen.

In der Zwischenzeit die Hasen formen und auf das Backblech legen. Ihr formt die Hasen wie folgt. Legt die kleine Kugel vor euch hin. Nehmt den Strang und legt ihn rund um die Kugel. Verzwirbelt die zwei Stränge miteinander und legt euren Hasen auf das Backblech. Haltet etwas Abstand damit die Hasen nicht zusammenkleben. Bestreicht die Hasen mit etwas Wasser oder Ei und bestreut sie mit etwas Hagelzucker. Backt eure Hasen im Backrohr für ca. 15 Minuten bis sie oben schön goldig braun sind. Abkühlen lassen und verschenken – oder einfach selbst gleich vernaschen.

Germteig Häschen

Zubereitung Thermomix:

Milch, Germ und Zucker in den Mixtopf geben und 2 Min./37°C/Stufe 2 erwärmen. Butter, Mehl, Ei und Salz zugeben und 4 Min./Teigmodus kneten. Teig in eine Schüssel geben und zugedeckt ca. 30 Minuten gehen lassen. Aus dem Teig jeweils 16 gleichgroße Kugeln formen. Die Kugeln zu Strängen rollen. Bei jedem Strang ca. 2cm abschneiden und daraus eine kleine Kugel formen. Ein Backblech mit Backpapier belegen. Den Backofen auf 170°C Umluft vorheizen.

In der Zwischenzeit die Hasen formen und auf das Backblech legen. Ihr formt die Hasen wie folgt. Legt die kleine Kugel vor euch hin. Nehmt den Strang und legt ihn rund um die Kugel. Verzwirbelt die zwei Stränge miteinander und legt euren Hasen auf das Backblech. Haltet etwas Abstand damit die Hasen nicht zusammenkleben. Bestreicht die Hasen mit etwas Wasser oder Ei und bestreut sie mit etwas Hagelzucker. Backt eure Hasen im Backrohr für ca. 15 Minuten bis sie oben schön goldig braun sind. Abkühlen lassen und verschenken – oder einfach selbst gleich vernaschen.

Germteig Häschen

Gutes Gelingen, wünscht euch eure Anja von