Steinpilz Ravioli in Salbei-Walnuss Butter

Steinpilz Ravioli in Salbei-Walnuss Butter

Jede einzelne dieser gefüllten Teigtaschen ist ein Unikat – Handarbeit zahlt sich aus. Steinpilz Ravioli in Salbei-Walnuss-Butter sorgen für herbstliche Genussmomente.

Frische und Qualität direkt aus Wald und Küche

Ich habe mich heute in der Küche mal an leckeren Ravioli versucht und ich muss schon sagen sie sind ein Traum. Selbstgemacht ist zwar immer mit mehr Arbeit verbunden, aber es steckt einfach so viel Liebe und Mehrwert in den Gerichten. Eine Liebe gilt bei mir der herbstlichen Schwammerlsuche. Fast schon täglich zieht es mich im Herbst in den Wald, aber nicht nur wegen den Pilzen, nein auch wegen der wunderschönen Natur und der Vielfalt des Waldes. Der Geruch von Harz und Rinde, von raschelndem Laub auf dem Boden oder den grünen Moospolstern, die den Wald formen und ihm Feuchtigkeit spenden. Außerdem findet man hier meine absolut liebsten Tiere – den Hirsch und das Reh. Der Wald gibt mir Kraft und lässt mich in Stresssituationen wieder meinen Erdboden finden.

Da ich dieses Jahr erfolgreich mit der Schwammerlsuche war kommen wir mit unserer Ausbeute bestimmt bis in die nächste Saison. Und dann heißt es wieder her mit meinem Korb und los geht´s!

Steinpilz Ravioli in Walnuss-Salbei Butter

Meine Steinpilz Ravioli aus reiner Handarbeit

Jede einzelne dieser kleinen gefüllten Taschen ist Handarbeit – von der Füllung bis zum Teig. Bei ersterem sind den Ideen keine Grenzen gesetzt. Egal ob mit Fleisch, rein vegetarisch oder vegan – hier lässt sich einiges anstellen. Ich habe mich für eine herbstlich, vegetarische Füllung entschieden. Steinpilze, Zwiebel und Frischkäse geben eine leckere Kombination ab. Um den Geschmack nicht mit Tomatensauce und Co. zu überdecken schwenke ich sie nur in etwas Öl/Butter und für den besonderen Geschmack sorgt der Salbei. Crunchy wird es mit ein paar gehackten Wahlnüssen, ein Hauch von Parmesan darf auch nicht fehlen und fertig ist die Pasta aus reiner Handarbeit.

Weitere Pilz-Rezepte findet ihr hier:

Steinpilz Ravioli in Salbei-Walnuss Butter

Zutaten:

  • 200 g griffiges Mehl
  • Salz
  • 3 Eier
  • 50 ml Öl
  • etwas Wasser
  • 1 Ei zum Bestreichen

 

  • 100 g Frischkäse Kräuter
  • 200 g Steinpilze
  • 1 kleine Zwiebel
  • Salz, Pfeffer, Muskat

Steinpilz Ravioli in Walnuss-Salbei Butter

  • 2 Händevoll Salbeiblätter
  • 4 EL Butter
  • 2 EL Öl
  • 1 Handvoll Walnüsse gehackt
  • Salz, Pfeffer
  • Parmesan

Zubereitung:

Das Mehl mit Öl, Salz, und den Eiern zu einem geschmeidigen Teig verrühren. Ist der Teig zu nass noch etwas Mehl zugeben ist er zu trocken noch etwas Wasser zugeben. Den Teig in eine Frischhaltefolie wickeln und im Kühlschrank 30 Minuten rasten lassen. In der Zwischenzeit die Füllung vorbereiten. Die Pilze reinigen und fein blättrig schneiden. Die Zwiebel schälen und fein würfeln. In einer Pfanne etwas Öl erhitzen und die Zwiebel darin glasig dünsten, anschließend die Steinpilze zugeben, mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen und ca. 5 Minuten anbraten. Die Pilze in einen Topf geben und auskühlen lassen.

Steinpilz Ravioli in Walnuss-Salbei Butter

Den Frischkäse mit den Pilzen verrühren und würzen. Eine Arbeitsfläche mit Mehl bestäuben. Den Teig in zwei Teile teilen und jeweils rechteckig und dünn ausrollen. Einen Teil des Teiges mit Ei bestreichen und mit kleinen Häufchen der Füllung belegen. Anschließend den zweiten Teil des Teiges darüberlegen und den Teig fest andrücken, so dass die Füllung nicht ausläuft. Mit einem Teigrad Quadrate ausschneiden. In einem Topf Wasser leicht köcheln, salzen und die Ravioli ca. 6 Minuten darin leicht köcheln. Die Ravioli abseihen. In einer Pfanne Butter zergehen lassen und die Salbeiblätter gemeinsam mit den Walnüssen kurz anbraten. Die Ravioli in der Butter schwenken und mit Parmesan garnieren.

Steinpilz Ravioli in Walnuss-Salbei Butter

Gutes Gelingen, wünscht euch eure Anja von

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

70 + = 78