Spinat – Kartoffel Tarte

Spinat – Kartoffel Tarte

Ja richtig gehört heute gibt es eine Spinat-Kartoffel Tarte für euch. Nicht nur süße Kuchen kommen bei mir auf den Tisch. Nein, auch pikante Varianten, ich habe eben einen Hang zu außergewöhnlichen Eyecatchern. Die pikante Variante steht der süßen aber keineswegs nach. 

Stress und der Hang zu etwas besonderem!

Bei mir geht es die Woche schon wieder rund. Termine über Termine, aber gut ich darf mich nicht beschweren eigentlich bin ich echter Stressmensch und teile mir das ja auch alles selbst so ein. Ich denke ohne Stress würde ich mich so richtig fadisieren. Wie geht es euch mit Stress? Mögt ihr selbst auch Stress oder könnt ihr gar nicht damit? Mal eben habe ich diese Köstlichkeit auf den Mittagstisch gezaubert. Gemeinsam mit einer gebratenen “Knacker” serviert, hat dies auch meinem Freund eine Gaumenfreude bereitet. Männer brauchen ja immer etwas Fleisch.

Spinat-Kartoffel Tarte

Spinat – Kartoffel Tarte

Zutaten:

  • 600g Kartoffeln
  • 2 EL Olivenöl
  • 350g frischen Spinat
  • 2 Eier
  • 250g Ricotta
  • 1/2 Bund Petersilie
  • 1 Bund Schnittlauch
  • 100g Feta
  • 1 Zitrone
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung:

Petersilienblätter hacken und den Schnittlauch in kleine Röllchen schneiden. Zitronenschale abreiben. Feta mit den Fingern etwas zerbröseln. Kartoffeln schälen. 2-3 Kartoffel (kommt auf die Größe der Kartoffeln an, sie werden später die Wände der Tart) längs in 3 – 4 mm dicke Streifen schneiden. Restliche Kartoffeln quer in Scheiben schneiden. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen. Kartoffelscheiben von beiden Seiten goldbraun anbraten. Auf Küchenpapier abtropfen lassen.

Backofen auf 185°C vorheizen. Springform einfetten. Spinat in die gleiche Pfanne geben und ca 4 Minuten braten, bis es zusammengefallen ist. Aus der Pfanne nehmen und nach dem auskühlen das überschüssige Wasser auspressen. Den Spinat nun grob hacken. Eier mit Ricotta, Petersilie, Schnittlauch, Zitronenabrieb und Feta vermengen. Spinat untermischen und mit Salz und Pfeffer kräftig würzen.

Boden der Springform mit quer geschnittenen Kartoffelscheiben überlappend auslegen, so dass der Boden vollständig bedeckt ist. Längsgeschnittene Kartoffeln entlang des Springformrandes auslegen. Spinat-Ricotta-Füllung in der Springform verteilen. Die Tart bei  185°C ca 40 Minuten backen.

 

Gutes Gelingen, wünscht euch eure Anja von

Küchenzauber

Spinat-Kartoffel Tarte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

7 + 1 =