Spekulatius Gugel mit Orangencreme

Spekulatius Gugel mit Orangencreme

Weihnachtsstress lass nach! Erst mal gönne ich mir ein Stück leckeren und weihnachtlichen Spekulatius Gugel mit Orangencreme-Füllung.

Während ich so vor meinem Laptop sitze und diesen Beitrag für euch schreibe, fallen draußen dicke Schneeflocken vom Himmel und mich packt sofort eine tief weihnachtliche Stimmung. Mit dicken Wollsocken und Flauschipullover bekleidet gibt es mir ein Gefühl von Geborgenheit. Schnell vergesse ich den Stress der letzten Tage. Zu vieles hatte ich die Tage um die Ohren, meine To-Do Liste war förmlich am platzen, aber ich habe wie immer alles unter einen Hut gebracht und zeitgerecht abgeliefert. Die Blogparade, eine wichtige Kooperation mit einem Label aus meiner Gegend ( mehr erfahrt ihr demnächst hier auf meinem Blog), die Vorbereitung für das Gewinnspiel  und die Teilnahme an #maximaCOMEPASS oder aber auch der Post über meine DIY Weihnachtsgeschenke aus der Küche waren sehr umfangreiche Dinge die ich mit liebe zum Detail verwirklicht habe. Und das war noch lange nicht alles, im Dezember erwarten euch noch ein paar kleine Highlights und die Auslosung des Gewinnspieles sowie der Blogparade, bevor es dann im Jänner in die healthy Fraktion gehen wird. Wir rücken gemeinsam, dem über die Feiertage angefressenen Winterspeck, zu Leibe.

Was haltet ihr so von dieser Idee?

Habt ihr irgendwelche bestimmten Erwartungen an mich  oder wollt ihr zu einem bestimmten healthy diet life – Thema mehr wissen?  Ich möchte mit euch über meine bisherigen Diäterfahrungen sprechen und euch meine derzeitige Einstellung zu Sport, Fitness und Ernährung zeigen. Für Anregungen bin ich dankbar und würde mich freuen wenn ihr mir eure Ideen in die Kommentarbox ganz unten reinschreiben würdet.

 

Spekulatius Gugel mit Orangencreme

Spekulatius Gugel mit Orangencreme

Zutaten:

  • 200g Butter
  • 250g Dinkelmehl
  • 50g Spekulatius fein zerbröselt
  • 200g Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 0,5 Pck. Backpulver
  • 1 TL Lebkuchengewürz
  • 100ml Buttermilch
  • Schuss Rum
  • 4Eier
  • Abrieb einer Orange
  • 50g Rosinen
  • 30g gemahlene Mandeln

 

  • 1 TL Abrieb einer Orange
  • 380ml Orangensaft
  • 180g weiße Kuvertüre (fein gehackt)
  • 80g weiche Butter

Zubereitung:

Die Creme schon am Vortag zubereiten! Dafür den Orangensaft in einen Kochtopf füllen und bei höchster Stufe auf 170ml Flüssigkeit einkochen. In der Zwischenzeit die Kuvertüre über Wasserbad schmelzen. Den reduzierten Orangensaft zur Kuvertüre geben, und beides glatt rühren. Nun alles für 1 Stunde abkühlen lassen. Nach dem Abkühlen die Butter zugeben und mit dem Mixer zu einer glatten Ganache verarbeiten. Die Ganache über Nacht gut durchkühlen lassen.

Die Butter, Zucker, Vanillezucker, Eier, Mehl, Spekulatius, Mandeln und Lebkuchengewürz in einer Schüssel und gut verrühren. Anschließend die Buttermilch und Rum unterrühren. Abrieb der Orange sowie die Rosinen zufügen. Den Teig in eine gefettete und bemehlte Gugelhupf-Form füllen und bei 180°C ca. 50 Minuten backen. Anschließend ganz abkühlen lassen.

Gugelhupf nun quer in zwei Hälften schneiden. Die Ganache in einen Spritzbeutel füllen und auf den unteren Teil des Gugelhupf spritzen. Anschließend den Deckel oben aufsetzen und nach belieben verzieren.

Spekulatius Gugel mit Orangencreme

Gutes Gelingen wünscht euch eure Anja von

Küchenzauber

2 Gedanken zu „Spekulatius Gugel mit Orangencreme

  1. liebe anja- zuerst möchte ich dir ein großes kompliment zu deiner umfangreichen, informativen und vor allem einladenden seite aussprechen… hut ab- echt toll, wie du das alles neben deinem full-time job meisterst! für das kommende jahr würde ich mich über zuckerreduzierte rezepte freuen. interessant würd ich auch deine eigenen erfahrungen zum thema abnehmen finden. liebe grüße julia

    1. Danke Julia für deine lieben Worte, es freut mich das dir meine Seite so gut gefällt. Danke auch für deine Anregungen ich werde sie versuchen umzusetzen und ich hoffe du liest brav mit 🙂 Let´s rock 2018

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

− 6 = 4