Heute kommen die ersten grünen Stangen auf den Teller. Denn es ist Spargelzeit! – und das ist genau meine Zeit. Für euch habe ich zum Auftakt gleich mal ein wundervoll frisches Rezept gezaubert. Spargel Cesar Art.

Spargelzeit ist meine Zeit

Endlich ist sie da die Spargelzeit. Neben Bärlauch auch eines meiner absolut liebsten Frühlingsgemüse. Beim Spargel gibt es viele verschiedene Sorten und Herkunftsorte. Zumeist kommt der erste Spargel der in den Supermärkten zu finden ist aus China, Peru oder Mexiko. Etwas später findet man aber dann auch welchen aus den heimischeren Regionen im Regal. Diese sorgfältig geerntetet Stangen kommen dann zu meist aus Deutschland oder Österreich. Aber auch aus Italien, Spanien, USA, Japan Thailand und den Niederlanden wird das Frühlingsgemüse importiert.

Bei der Vielfalt an Sorten unterscheidet man grundsätzlich meist zwischen grün oder weiß. Tja nur wo steckt hier nun eigentlich der Unterschied? – denn der beginnt bereits beim Anbau dieser köstlichen Stangen.

Einfach ausgedrückt: weißer Spargel wächst unter der Erde und wird gestochen, sobald sein „Kopf“ das Licht erblickt, Grünspargel wird nicht mit Erde bedeckt und wächst bereits in der Sonne. Dadurch bildet der grüne Spargel die Stoffe, die er zur Photosynthese benötigt – und das macht ihn grün.

Spargel Cesare Art

Grün oder Weiß?

Für mich ist der grüne Stängel mein Favorit – denn er hat gewisse Vorteile die eine Verarbeitung um einiges erleichtern. Der grüne Spargel muss im Gegensatz zu seinem weißen Kumpanen nämlich nicht geschält werden – das erspart Zeit und Nerven. Lediglich die holzigen Enden müssen entfernt werden. Zudem schmeckt der grüne Spargel um einiges intensiver als der weiße Gegner. Ein weiterer für mich persönlich ganz wichtiger Vorteil bietet seine Konsistenz – er ist nicht holzig oder fasrig und bissfester nach der Zubereitung. Schält man den weißen Spargel nicht ordentlich dann hat man später mit seinen holzigen Fäden zu kämpfen. Wer sich für die weißen Stangen entscheidet und diesen gut schält und von dem unteren holzigen Ende befreit dem stehen jedoch Genussmomente bevor.

Obendrein habe ich noch einen unverschwendet Tipp für euch: Die Schalen und die Abschnitte von weißem Spargel lassen sich prima für das Ansetzen eines Suppenfonds zur Suppengrundlage verwenden.

 

Spargel Cesare Art

Der Frischetest

Guten weißen oder grünen Spargel erkennt man an

  1. geschlossenen Köpfen
  2. gleichmäßigem Wuchs
  3. einem noch feuchten, nicht hohlen Ende (bei Druck mit dem Fingernagel sollte Feuchtigkeit austreten)
  4. und an dem quietschenden Geräusch, das frische Spargelstangen beim Aneinanderreiben erzeugen.

 

Ein weiteres Spargelrezepte findet ihr auf meinem Blog hier:

Brotzeit – Frühlings Jausenbrot mit Spargel und pochiertem Ei

Spargel Cesare Art

Spargel Caesar Art

Zutaten:

(4 Personen)

  • 1 kg grünen Spargel
  • Olivenöl & Butter
  • Salz & Pfeffer
  • 2 EL Parmesan gerieben
  • 2 TL Zitronensaft
  • Ciabatta Würfel

Spargel Cesare Art

  • 400 g griechisches Joghurt
  • 2 TL Zitronensaft
  • 1 EL Parmesan gerieben
  • 1 Knoblauchzehe gepresst
  • 10 Kapern
  • 1 TL Soja-Sauce
  • Salz & Pfeffer
  • 2 TL Dijon-Senf

Spargel Cesare Art

Zubereitung:

Die Ciabatta Würfel in etwas Öl etwas knusprig anbraten und auf einem Küchenpapier auskühlen lassen. Für das „Dressing“ – Das Joghurt mit dem Knoblauch, Zitronensaft, Parmesan, Salz, Pfeffer, Senf und der Soja-Sauce vermischen. Die Kapern hacken und ebenfalls untermengen. Das Dressing abschmecken und anschließend kühl stellen.

Die holzigen Enden des Spargels abschneiden. Ein längeres Stück Alufolie ausbreiten, den Spargel darauf verteilen (so das ihr daraus später eine Tasche machen könnt) mit etwas Olivenöl betreufeln, Butterflocken darauf geben. Den Spargel salzen und pfeffern. Mit Zitronensaft beträufeln und mit Parmesan bestreuen. Die Alufolie fest verschließen und im Ofen bei 200°C (vorgeheizt) ca. 20 Minuten garen. Auf einer großen Servierplatte den Spargel mit dem Dressing und den Croutons servieren, wer mag kann noch etwas frisch gerieben Parmesan darauf verteilen.

Spargel Cesare Art

Gutes Gelingen, wünscht euch eure Anja von