Schwammerlgulasch mit Käse-Semmelknödel

Schwammerlgulasch mit Käse-Semmelknödel

Regional und saisonal, ein unglaubliches Wohfühl-Rezept findet ihr heute neu auf meinem Blog. Mein Rezept für Schwammerlgulasch mit Käse-Semmelknödel stammt von meiner Mutter und ist mein absoluter Liebling in unsrem Familienkochbuch.

Selbst gesammelt und verkocht – eine Familientradition

Ich kann mich nicht erinnern das wir jemals Steinpilze und Eierschwammerl irgendwo gekauft hätten. Das hat es in unserer Familie wirklich noch nie gegeben. Schon meine Großmutter mochten es früher im Wald nach Pilzen zu suchen. Schon früh haben auch mir meine Eltern beigebracht, wo man die Pilze findet, welche genießbar sind, welche wir mitnehmen und wie man sich im Wald und auch bei der Schwammerlsuche verhält. Für uns Kinder im speziellen für mich (mein Bruder war da jetzt nicht mit so einer Begeisterung dabei wie ich) war es immer wahnsinnig aufregend durch den Wald zu streichen und nach diesen wundervollen und leckeren Pilzen zu suchen. Schon früh kannte ich mich auch richtig gut damit aus und die Begeisterung, die hält bis heute an.

Schwammerlgulasch mit Käse-Semmelknödel

Es kribbelt schon in meinen Fingern, wenn ich daran denke das ich bald wieder in den Wald aufbrechen kann und hoffentlich mit einem Korb voll Pilzen wieder zu Hause ankomme. Früher als meine Oma noch lebte – erwartet sie uns schon mit absoluter Begeisterung zu Hause und hoffte natürlich das wir genügend Pilze gesammelt hatten. Sie war immer bereit bei der lästigen Putzerei zu helfen. So kann ich mich an unzählige male erinnern als wir danach bei meiner Oma auf der Terrasse gesessen haben – vor uns eine Schüssel mit Wasser eine mit Abfall und eine mit den gereinigten und geschnittenen Schwammerln. Mein Vater war dann immer fürs Abfüllen und Vakuumieren zuständig damit wir von unserem Fund auch noch lange zehren können. Wir legen die Schwammerl auch gerne sauer ein oder trockenen sie und bewahren sie dann in einem Glas auf

Weitere leckere Rezepte für den Herbst findest du hier:

Schwammerlgulasch mit Käse-Semmelknödel

Schwammerlgulasch mit Käse-Semmelknödel

Portionen: 4 Personen

Zutaten

  • FÜR DAS GULASCH
  • 100 g Zwiebeln
  • 1 rote Paprika
  • 1 EL Paprikapulver
  • 550 ml Gemüsebrühe
  • 2 Knoblauchzehen
  • 800 g Pilze (Steinpilze & Eierschwammerl) gesäubert und geschnitten
  • 150 g Sauerrahm
  • 100 ml Schlagobers
  • 1 EL Mehl
  • 1 EL Majoran
  • Salz und Pfeffer
  • FÜR DIE KNÖDEL
  • 150 g Knödelbrot
  • 4 Stängel Petersilie
  • 40 g Zwiebel
  • 15 g Butter
  • 110 ml Milch
  • 1 Ei
  • 30 g Käse (Parmesan oder Bergkäse) gerieben
  • Muskat, Salz und Pfeffer

Anleitungen

  • Zubereitung Gulasch
  • Zwiebel und Knoblauch schälen und fein würfeln. In einer Pfanne etwas Öl erhitzen und Knoblauch und Zwiebel glasig anschwitzen.
  • Pilze sowie Paprika hinzugeben und ca. 5 Minuten gut anbraten. Paprikapulver zugeben und kurz mitrösten.
  • Mit Mehl stauben und mit Suppe aufgießen. Schlagobers und Rahm zugeben und gut umrühren.
  • Majoran, Salz und Pfeffer zugeben.
  • Das Gulasch solange kochen bis es etwas andickt.
  • Zubereitung Knödel
  • Zwiebel schälen und fein hacken. Butter zusammen mit der Milch leicht erwärmen und über das Knödelbrot gießen. Petersilie fein hacken und ebenfalls zum Knödelbrot geben.
  • Ei sowie Parmesan und Gewürze zugeben. Knödelbrot mit den Hände kurz durchkneten. Mit feuchten Händen zu festen Knödeln formen.
  • Einen Topf mit Wasser erhitzen, leicht salzen und die Knödel darin leicht wallend 20 Minuten ziehen lassen.
  • Knödel zusammen mit dem Gulasch genießen.

Schwammerlgulasch mit Käse-Semmelknödel

Gutes Gelingen, wünscht euch eure Anja von

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating




46 − = 44