Süß und sauer eine tolle Frühlings/Sommer Kombination. Meine Rhabarber Marzipan Tarte schmeckt einfach himmlisch.

Ein Zusammenspiel aus süß und sauer

Wächst er bei euch auch schon so schön – der Rhabarber? Ich freue mich ja sehr über frischen Rhabarber aus meinem eigenen Garten. Diese rot/grünen Stangen mit ihren großen Blättern brauchen bei mir im Garten schon ganz schön Platz. Wusstet ihr das Rhabarber zum Gemüse und nicht zum Obst zählt?

Schnell mal in den Garten gehüpft ein paar Stangen abgeschnitten, die Blätter entfernt und schon stehe ich in meiner Küche und zaubere diesen leckeren Kuchen für euch. Mir ist noch etwas Marzipan vom Weihnachtsfest übriggeblieben und der wird heute in dieser leckeren Tarte verarbeitet. Eine himmlische Kombination sage ich euch – wenn die Säure des Rhabarbers auf die süße des Marzipans trifft.

Rhabarber Marzipan Tarte

Für den Teig habe ich meine Zitronen Salz Paste aus der Thermomix-Cookido App verwendet. Die Paste ist super für alle Kuchenteige und passt auch super in Saucen. Also es zahlt sich wirklich aus diese Paste auf Vorrat im Kühlschrank zu haben. Durch das Salz in der Paste konserviert sich das ganze praktisch von selbst hält so sehr lange frisch. Wer aber diese Paste nicht verwenden möchte der kann auch gerne Zitronenabrieb fürs Rezept verwenden. Weitere Rezepte mit Rhabarber findet ihr hier:

*Werbung

Rhabarber Marzipan Tarte

Rhabarber Marzipan Tarte

Zutaten:

TEIG:

  • 150 g Mehl
  • 50 g gemahlene Mandeln
  • 1/2 TL Backpulver
  • 1/2 Ei
  • 1 Prise Salz (nur dann, wenn anstatt der Paste Zitronenabrieb verwendet wird)
  •  1 TL Zitronen Salz Paste
  • 125 g weiche Butter

Zitronen Salz Paste

 

FÜLLUNG:

  • 350 g Rhabarber
  • 50 g Zucker
  • 150 g Marzipan
  • 1 Eigelb
  • 75 g Creme fraiche

STREUSEL:

  • 50 g weiche Butter
  • 75 g Mehl
  • 30 g Zucker
  •  1 TL Vanillezucker
  • 1 Prise Salz

Rhabarber Marzipan Tarte

Zubereitung:

Alle Zutaten für den Teig in eine Schüssel geben und gut miteinander verkneten. Anschließend in Frischhaltefolie wickeln und im Kühlschrank 30 Minuten kühlen. In der Zwischenzeit die Füllung vorbereiten. Rhabarber waschen, schälen und in ca. 2cm große Stücke schneiden. Zusammen mit dem Zucker in einer Schüssel gut vermischen und stehen lassen. Das Marzipan reiben und in eine Schüssel füllen. Creme fraiche und das Eigelb zugeben und ordentlich vermischen – in den Kühlschrank stellen bis die Füllung benötigt wird.

Einen Springformboden mit Backpapier auslegen. Den Backofen auf 200°C Ober- und Unterhitze vorheizen. Nun die Springform mit dem Teig auskleiden – drückt ihn ordentlich fest und zieht auch noch einen ca. 2cm hohen Rand. Den Teigboden der Springform mit einer Gabel mehrmals einstechen. Den Boden nun im Backrohr ca. 7 Minuten vorbacken.

Während der Boden im Backrohr ist die Streusel vorbereiten – einfach alle Zutaten miteinander verkneten. Den Boden aus dem Backofen nehmen und einige Minuten abkühlen lassen. Gießt nun den Saft von den Rhabarberstücken ab. Verstreicht die Marzipancreme vorsichtig auf dem Teigboden. Anschließend den Rhabarber darauf verteilen. Bedeckt alles mit den Streuseln und backt den Kuchen dann etwas 35 Minuten.

Zitronen Salz Paste

Zitronen Salz Paste

Zutaten:

  • 700 g unbehandelte Zitronen
  • 100 g Salz

Zitronen Salz Paste

Zubereitung:

Zitronen waschen, trocknen, vierteln und die Kerne entfernen. Zitronenviertel und das Salz zusammen in einen Standmixer füllen und solange zerkleinern bis eine cremige Paste entsteht, immer wieder dazwischen stoppen und mit einem Spatel nach unten schieben. Zitronenpaste in saubere Gläser füllen, gut verschließen und im Kühlschrank aufbewahren.

Zitronen Salz Paste