Ostern ist nun auch schon wieder längst vorbei. Was bleibt sind vereinzelt noch ein paar bunte Ostereier und ein paar Schokohäschen. So ist das zumindest bei mir. Vielleicht kennt ihr das ja auch und benötigt ein „gschmackiges“ Rezept zur Resteverwertung?! Die Häschen müssen heute noch etwas warten aber zumindest den Ostereiern machen wir heute den Garaus.

Vereinzelt finden sich bei mir im Kühlschrank noch 2-3 Ostereier die ich sogar selbst gefärbt habe. Wie ich die Ostereier ganz speziell verschönert habe könnt ihr hier nachlesen. Die Osterjause schon längst aufgefuttert hängt einem auch nach einiger Zeit mal die Jause zu den Ohren raus. Hab ich Recht? Ich habe jedenfalls nun wieder mal Lust auf ein warmes Süppchen. Die ländlichen Leser unter euch kennen diese leckere und wirklich extrem kinderleichete Suppe unter dem Namen „Stohsuppe“. Im Deutschen oder Städtischen Bereich kennt man sie unter Rahmsuppe. Habt ihr sie vielleicht schon mal gegessen?

Günstig, einfach und nahrhaft so eine Rahmsuppe

Wisst ihr was das Beste ist? Ich glaub ihr habt sogar alle Zutaten zu Hause. Denn diese Suppe besteht lediglich aus 3 Hauptzutaten – Brühe, Mehl und Rahm. Mein Lieblingsrezept beinhaltet noch eine weitere Kleinigkeit – Erdäpfel, das macht die Suppe noch viel nahrhafter. Gewürzt wird die Suppe mit Kümmel, Salz und Pfeffer. Ihr seht schon dieses Rezept ist wirklich auch etwas für richtige Kochmuffel oder Küchenlinkshänder.

Kleines geschichtliches Detail am Rande: Im 20. Jahrhundert wurde die Stohsuppe von den Bauern sogar zum Frühstück gegessen,später wurde sie jedoch durch den Malzkaffe abgelöst. Also ehrlich gesagt ich hätte auch lieber Kaffee zum Frühstück 🙂

Um der Suppe heute noch das gewisse Etwas zu verleihen, verspeisen wir diese „Fastnachtsspeise“ mit den restlichen Ostereiern.

Rahmsuppe mit Kartoffeln und Ei

Rahmsuppe mit Kartoffeln und Ei

Zuataten (4 Personen):

  • 1 l Suppenbrühe
  • 2 größere Kartoffeln
  • 1 TL Butter
  • 2 EL Mehl
  • 3-4 Ostereier
  • 1 TL Kümmel
  • 250 g Rahm
  • Salz, Pfeffer

Rahmuppe mit Kartoffeln und Ei

Zubereitung:

Kartoffel schälen und in kleine Würfel schneiden. In einem Topf etwas Butter erhitzen und die Kartoffeln mit dem Kümmel darin kurz anbraten. 1 EL Mehl über die Kartoffeln streuen und gut durchrühren. Das Bratgut mit der Suppenbrühe aufgießen.  Die Suppe nun solange kochen bis die Kartoffeln weich sind. In der Zwischenzeit den Rahm mit einem EL Mehl verrühren. Die Ostereier schälen und 4teln. Das Mehl-Rahm Gemisch mit einem Schneebesen in die Suppe einrühren. Die Suppe mit Salz und Pfeffer würzen und ein paar Minuten einkochen lassen. Die Rahmsuppe in einem Teller anrichten und mit den aufgeschnittenen Ostereiern garnieren.

Rahmsuppe mit Kartoffeln und Ei

Gutes Gelingen, wünscht euch eure Anja von