Wir starten in die goldene Jahreszeit – Herbst. Mit meinem wärmenden Polenta-Auflauf mit Pilzen scheint an jedem trüben Herbsttag trotzdem förmlich die Sonne – Soulfood eben.

*Dieser Beitrag enthält Werbung, Kooperation mit SPAR

Die Magie von Soulfood

Kennt ihr auch diese Gerichte, die euer Herz von innen wärmen, leckeres Essen, das an schweren Tagen Mut gibt, blasse Tage bunter erscheinen lässt und an trüben Tagen die Sonne scheinen lassen? Im Herbst und Winter haben es mir solche Rezepte mehr als nur angetan und ich muss zugeben, ich bin ein echter Fan dieser kleinen kulinarischen Seelentröster. Aber gut, wer sein Herz dem Essen verschrieben hat, der muss „Essen mit Herz“ auch lieben. Dabei ist für mich nicht wichtig, dass es gesund ist oder wahnsinnig reichhaltig an diversen Gemüsesorten ist. Aber eine Sache ist mir dennoch wichtig – die Zuckerreduktion.

Polenta-Auflauf mit Pilzen

Magie, aber mit weniger Zucker bitte

Dieser habe nicht nur ich mich verschrieben, nein auch SPAR und 40 weitere Unternehmen sagen dem Zuckerkonsum den Kampf an. Mit der zucker-raus-initiative haben sie 2017 den Grundstein zu etwas ganz Wichtigem gelegt. Wie ihr bereits in meinem Bericht zur Initiative lesen konntet hat SPAR es sich zum Ziel gesetzt die Gesundheit ihrer Konsumenten durch Zuckerreduktion zu schützen.

Hier findet ihr den Beitrag zur zucker-raus-initiative

Zuckerarme Limetten-Limo – Wir folgen der zucker-raus-initiative

Bis vor kurzem waren es noch 1.270 Tonnen Zucker, die SPAR bereits in den Eigenmarken-Produkten einsparen konnte, eine wirklich beachtliche Menge, die aber von einer neuen und aktuellen Zahl von 1454 Tonnen abgelöst wird. Was man hier aber klar und deutlich hervorheben muss ist, dass SPAR den Zucker nicht durch Austauschstoffe ersetzt, sondern den Zucker wirklich reduziert. Durch immer wieder neue Rezepturen, die mehrmals erprobt werden und durch selbst gesetzte Zuckerlimits – speziell im Getränkebereich – hat SPAR schon wirklich Unglaubliches geleistet und kann durchaus stolz auf diese Zahlen sein. Bis Ende 2021 will SPAR so 2000 Tonnen Zucker einsparen. Wir drücken die Daumen und verfolgen weiterhin die zucker-raus-initiative mit bestem Wissen und Gewissen.

Polenta-Auflauf mit Pilzen

Wenn die Seele Hunger hat

Soulfood beschreibt, wie der Name schon sagt einen Gemütszustand für bestimmte Gerichte. Essen für die Seele – wenn die Seele hungrig ist und sich nach leckerem Essen sehnt. Dabei hat jeder so seine eigenen Gerichte, die er als Soulfood bezeichnet. Für mich geht es vielmehr darum, dass Essen für mich als „Foodie“ so und so einen hohen Stellenwert im Leben genießt. Für mich hat Essen automatisch mit der Seele zu tun. Aber Soulfood im Speziellen beschreibt für mich Essen das von innen wärmt, alle möglichen Schlemmereien fallen mir dazu ein und dabei steht für mich Genuss im Vordergrund. Mein Polenta-Auflauf mit Pilzen gehört ganz bestimmt in diese Kategorie und passt auch super zu kalt-nassem Herbstwetter. Aber auch viele Rezepte für die Vorratskammer zählen für mich zu Soulfood. Was haltet ihr von Kaiserschmarrn mit Zwetschkenröster – den findet ihr bereits hier auf meinem Blog und ist ein wahrer Seelentröster.  Hier gehts zum Rezept –> Kaiserschmarrn mit Zwetschkenröster

Weitere tolle Soulfood-Rezepte findet ihr hier:

Polenta-Auflauf mit Pilzen

Polenta-Auflauf mit Pilzen

Zutaten (4 Personen):

  • 300 ml SPAR Natur*pur Bio-Bergbauern-Vollmilch
  • 300 ml Wasser
  • Prise Muskat
  • 1 TL Curcuma
  • 200 g S-BUDGET Maisgrieß
  • 10 g SPAR Vital BIO-Steinpilze getrocknet
  • 300 g frische Pilze gemischt (Champignons und Kräuterseitlinge)
  • 1/2 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 EL Balsamico
  • 1 Schuss Weißwein
  • 80 ml SPAR Schlagobers
  • Petersilie & Rosmarin gehackt
  • Salz & Pfeffer
  • 1 Kugel SPAR Natur*pur Mozzarella
  • Olivenöl

Polenta-Auflauf mit Pilzen

Zubereitung:

Milch mit Wasser in einen Topf geben, Curcuma, Muskat, Salz und Pfeffer zugeben (ordentlich würzen). Alles zusammen aufkochen lassen und anschließend die Polenta unter Rühren einrieseln lassen. Kräftig einrühren, dass keine Klumpen entstehen und von der Herdplatte nehmen. Polenta ca. 15 Minuten ziehen lassen. Eine Auflaufform mit Butter ausfetten und die Polenta-Masse darin glattstreichen. Steinpilze mit 50 ml heißem Wasser übergießen und 5 Minuten quellen lassen. Die gemischten Pilze putzen und in grobe Stücke schneiden. Zwiebel würfelig schneiden, Knoblauch hacken und in einer Pfanne mit etwas Öl andünsten. Pilze zugeben und ca. 2 Minuten kräftig anbraten. Mit Weißwein ablöschen und mit Schlagobers aufgießen. Balsamico, gehackte Kräuter sowie Salz und Pfeffer zugeben und etwas reduzieren lassen. In der Zwischenzeit den Backofen auf 200°C Umluft vorheizen. Pilzmischung auf der Polenta verteilen. Mozzarella gut abtropfen lassen, in kleine Stücke zupfen und auf den Pilzen verteilen. Auf mittlerer Schiene ca. 15 Minuten gratinieren, bis der Käse geschmolzen ist und leicht Farbe bekommt. Polenta Gratin heiß servieren.

Polenta-Auflauf mit Pilzen

Gutes Gelingen, wünscht euch eure Anja von