Heute ist mal wieder alles Pasta! Nudeln gehen bei mir immer und ich liebe die schnelle Zubereitung die Pasta-Rezept so mit sich bringen. Heute kombinieren wir Spaghetti mal mit Scampi und Spinat- ala Scampi a spinaci.

Meine Kräutergarten-Idylle

Dieses Rezept erinnert mich sofort an unzählige Urlaube in Italien. Laue Sommerabende bei Kerzenschein und mediterraner Musik. Mein Bella Italia ich liebe dich! Der Duft von Meer, Fisch, Pasta und Pizza einfach alles was ich liebe vereint in genau einem Duft. Geht es euch genauso? Dann seit ihr heute hier genau richtig.

Spaghetti Scampi a spinaci

Mein Kräutergarten gibt so einiges her. Angefangen von allen italienischen Kräutern wie Basilikum, Oregano, Thymian usw. beinhaltet er auch ein Meer aus Spinat. Ich muss zugeben meist bin ich etwas zu spät mit der Ernte meines Spinates und die Blätter sind rießig. Aber dieses Jahr habe ich ein gutes Mittelding aus kleinen und größeren Blättern geschafft. Leider ist es ja im Garten meistens so das wenn mal alles wächst und gedeiht auch alles auf einmal zu ernten ist. Dieses Jahr wird ein Teil meines Spinates frisch verzehrt, so wie in diesem Rezept, und der andere Teil wird blanchiert und tiefgefroren. So hat man immer welchen auf Vorrat und man weiß woher er kommt. Zu lange sollte er jedoch nicht im Tiefkühlschrank verbleiben da er sonst seinen Geschmack verliert. Aber das kann uns angesichts dieses Rezepts nicht passieren.

Spaghetti Scampi a spinaci

Scampi a spinaci

Zutaten (4 Personen):

  • 600 g Spaghetti
  • 4 Handvoll Spinat
  • 12  Stück Scampi ohne Schale
  • 250 ml Schlagobers
  • 2 EL Creme Fraiche
  • 2 Knoblauchzehen

Spaghetti Scampi a spinaci

 

  • selbstgemachtes Pesto: 4 EL Olivenöl, jeweils 1 Handvoll Petersilie, Oregano, Thymian, Basilikum, Rosmarin, 2 EL Pinienkerne, 2 EL Parmesan, 2 Knoblauchzehen, Salz und Pfeffer)
  • 1/2 Zwiebel
  • Parmesan gerieben
  • 1/2 Suppenwürfel
  • Salz, Pfeffer
  • Olivenöl

 

Spaghetti Scampi a spinaci

Zubereitung:

Für das Pesto gebt ihr alle Zutaten in einen Multizerkleinerer oder Standmixer und zerkleinert die Kräuter solange bis ein schöner Brei entsteht, eventuell müsst ihr noch etwas Öl hinzugeben. Knoblauch und Zwiebel fein würfeln. In einer Pfanne mit Olivenöl den Knoblauch, Zwiebeln sowie die Scampi anbraten. Wenn die Scampi gar sind nehmt ihr sie aus der Pfanne und stellt sie zur Seite. In der Zwischenzeit kocht ihr die Spaghetti in Salzwasser.

Spaghetti Scampi a spinaci

Anschließend fügt ihr in die Pfanne den Spinat hinzu und bratet ihn solange bis er zusammenfällt. Nun gießt ihr das ganze mit Schlagobers und Pesto auf und gebt das Creme Fraiche hinzu. Würzt die Sauce mit Salz, Pfeffer und Suppenwürfel. Nachdem ihr sie abgeschmeckt habt gebt ihr die Garnelen hinzu. Gebt Parmesan nach Belieben dazu und lässt die Sauce etwas einkochen. Wenn die Sauce angezogen ist könnt ihr die abgeseihten Spaghetti zugeben und kräftig mit der Sauce vermischen.

Spaghetti Scampi a spinaci

Gutes Gelingen, wünscht euch eure Anja von