Süß und lecker wird es heute wieder in meiner kleinen aber feinen Küche. Kornelia war vor kurzem bei mir zu Gast und aus diesem gschmackigen Urkornteig aus Österreich konnte ich so einiges für euch zaubern. Heute habe ich aber eine süße Variante gezaubert: Nusschnecken mit Kornelia

Zum Anbeißen lecker – Kornelia Urkornteig

Vor kurzem habe ich euch ja schon einmal ein Rezept mit Kornelia vorgestellt – dem Urkornteig aus Österreich, der auf Stein gemahlen wird und aus nichts anderem als aus Dinkel, Urkorn und Wasser besteht – heute habe ich aber eine süße leckere Variante für euch. Eure Gäste können schon mal zum Kaffee erscheinen. Schnell fertig und super lecker – was will Hausfrau mehr?

Wer noch eine Snackidee für den Teig aus ganzem Korn sucht der wird hier fündig:

Kornelia Knoblauch-Speckstangerl

Nussschnecken mit Kornelia

Bloggertalk im Mai – ein kleiner Gedankenstreifzug

Fertigprodukt ist nicht gleich Fertigprodukt  – das ist meine ganz persönliche Meinung zu diesem Thema und hier muss sich jeder seine ganz eigene bilden. Ich bin kein Fan von E-Nummern, Geschmacksverstärkern oder Konservierungsstoffen. Aber ich würde lügen wenn ich jetzt sage “ sowas esse ich nie“ – manchmal passiert es auch mir das man im Supermarkt verleitet wird mal schnell etwas mitzunehmen das genau diese Zusätze enthält. Finde ich aber auch nicht weiter schlimm.

In der heutigen stressigen Zeit kommt man vielleicht manchmal nicht daran vorbei oder weiß erst gar nicht was man da so vor sich auf dem Teller hat. Für mich sind immer entscheidend das Maß und das Ziel das sich dahinter verbirgt. In den letzten paar Tagen hab ich immer wieder von einschlägigen Nischenbloggern gelesen, dass sie vermehrt von Menschen aus dem alltäglichen Leben mit hochgehobenem Finger darauf hingewiesen wurden das dieses Produkt das sie essen, verwenden oder tragen nicht ganz den Regeln ihrer Nische entsprechen. Hey Leute! – leben und leben lassen! No body is perfect!

Nussschnecken mit Kornelia

Zu wenig dies zu wenig das?

Wenn man so die Nachrichten liest die diese Blogger bekommen – fühlt man sich auch gleich selbst:

  • zu wenig vegan/vegetarisch
  • umweltbewusst
  • zu wenig dies und zu wenig das.

Auch wenn ich als Person ein Ziel verfolge, also zum Bespiel sagen wir mal ich möchte gerne Plastik vermeiden, dann ist das doch schon mal ein guter Ansatz. Wenn ich dann versuche

  • WENIG verpackte Lebensmittel zu kaufen
  • WENIG Kosmetik zu verwenden die Plastik enthält usw.

was es da an Themen noch so gibt, dann ist das doch mal ein ganz guter Ansatz für mich.  Diese Blogger machen eben aufmerksam auf das Problem das wir haben – zu viel Plastik! Aber ganz im Ernst wer von euch da draußen kann wirklich völlig und ganz ohne Plastik leben? Niemand! Aber man kann versuchen es zu minimieren und das ist der erste und beste Ansatz den sich jeder Mensch mitnehmen kann. Wenn jeder von uns einige Dinge vermeidet oder ersetzt dann ist das schon viel mehr umweltbewusst als wir jetzt sind.

Nussschnecken mit Kornelia

Und wenn sich ein „plastikfrei“ Blogger jetzt mal etwas kauft mit Plastik dann wird er gleich mit erhobenem Finger darauf aufmerksam gemacht dass dies aus Plastik ist. Ok ich glaub das diesem Menschen das sehr wohl bewusst ist, da braucht er dann nicht noch andere die ihm das sagen. Was ich jetzt eigentlich mit dem ganzen sagen möchte: Kehrt vor eurer eigenen Tür, lasst Mensch – Mensch sein und Blogger auch, denn das sind wir eben auch nur. Versucht bitte euch selbst mal an der Nase zu nehmen und an euch selbst zu arbeiten ein besserer Mensch zu sein.

Ich hoffe ich konnte jetzt einigen Bloggerkollegen aus der Seele sprechen und hoffe ihr seid mir nicht böse wenn ich jetzt etwas geschimpft habe. Dennoch wünsche ich euch jetzt ganz viel Spaß beim nachbacken und kochen meiner Rezepte und wünsche euch einen schönen Tag.

Nussschnecken mit Kornelia

Nusschnecken mit Kornelia

Zutaten:

  • 300 g Kornelia der Urkornteig
  • 75 ml Milch lauwarm
  • 125 g gemahlene Walnüsse
  • 2 cl Rum
  • Zucker nach Belieben
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • Marillen Marmelade

*Werbung, Kooperation

Nussschnecken mit Kornelia

Zubereitung:

Die Haselnüsse mit dem Vanillezucker und dem Zucker mischen, anschließend die lauwarme Milch und den Rum zugeben und gut miteinander vermischen. De Füllung ca. 30 Minuten im Kühlschrank ziehen lassen. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einer Rolle formen und zu einem Rechteck ausrollen (nicht zu dünn). Das Rechteck mit der Füllung bestreichen, dabei einen Rand von ca. 2 cm. freilassen. Den Teig von der langen Seite her aufrollen. Ein Backblech mit Backpapier belegen. Das Backrohr auf 180 °C Umluft vorheizen. Die Teigrolle mit einem scharfen Messer in ca. 3 cm dicke Scheiben schneiden und mit der Schnittfläche auf das Backblech legen. Die Nussschnecken im Backrohr ca. 15 Minuten backen. Kurz aus dem Backofen nehmen und mit etwas Marmelade bestreichen und weitere 10 Minuten backen. Auskühlen lassen, mit Puderzucker bestreuen und genießen.

Nussschnecken mit Kornelia

Gutes Gelingen, wünscht euch eure Anja von