Die Blütenpracht in Weiß! Der Holler säumt schon die Wald und Wiesenwege mit seinem strahlendem Weiß und seinem umwerfend verführerischen Duft. Da musste ich einfach diese Most Hollerstrauben hier zaubern.

 

Most Hollerstrauben mit Erdbeerpüree

Aufgeblüht und gleich vernascht – mein Rezept für leckere Hollerstrauben

Endlich blüht er, kaum konnte ich es erwarten der Holunder! Jetzt muss man schnell sein den verblüht ist er leider schnell. Ich muss wieder meinen Vorrat an Saft und Marmelade auffüllen, also es gibt viel zu tun hier im Hause Küchenzauber. Und das sage ich nicht nur so denn momentan habe ich wirklich vieles um die Ohren. Jeder Tag verläuft wie im Flug. Ohne To-Do Liste würde ich mich total verzetteln und vermutlich nicht alles schaffen. Manchmal geht es sich aber einfach nicht aus und manches bleibt auf der To-Do Liste für den nächsten Tag stehen. Daher habe ich über dies hinaus noch einen Monatsplan erstellt, mit Dingen die ich diesen Monat unbedingt erledigen muss. So habe ich mein  Ziel klar vor Augen. Ein ganz besonderes steht ja schon quasi fast vor der Tür – unsere Hochzeit. Denn zu meinem gewöhnlichen Leben und meinem Bloggerleben gesinnt sich auch noch unsere Hochzeit hinzu, die ich mit viel Liebe zum Detail plane.

Aber nun zurück zu meinen kleinen weißen Blüten hier vor mir auf dem Tisch. Diese weißen Miniblüten haben es verdient ins rechte Licht gerückt zu werden und so startete ich gleich mal ein kleines Shooting mit der duftenden Pracht.

Most Hollerstrauben mit Erdbeerpüree

Von der Blüte zur Beere

Alle Blütenstämme darf ich aber nicht abschneiden, soll doch auch noch etwas für den erbst übrig bleiben. Man glaubt es kaum, denn die hellen weißen Blüten werden im Herbst zu tief schwarz/violetten Beeren. Ebenfalls ganz mini, etwas Bitter aber super lecker für Rezepte wie Marmelade, Likör oder meinem Favoriten dem Hollerröster. Wie man schon hier so liest, meine Zutaten für einige Gerichte hole ich gerne aus Wald, Wies, Baum oder Strauch – einfach direkt aus der Natur in der ich wohne. Denn ich bin froh am Land zu leben und all diese leckeren Schmankerl direkt vor meiner Tür zu haben.

Most Hollerstrauben mit Erdbeerpüree

Mehr Holunder-Rezepte findet ihr hier:

Most Hollerstrauben mit Erdbeerpüree

Most Hollerstrauben mit Erdbeerpüree

Zutaten:

(4 Personen)

  • 250 g Mehl
  • 300 ml Most
  • 60 g Zucker
  • 3 Eier
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 2 EL Holler-Sirup
  • 10 Stk. Hollerblüten mit Stiel
  • Butter oder Schmalz zum ausbacken

Most Hollerstrauben mit Erdbeerpüree

  • 100 ml Most
  • 250 g Erdbeeren
  • 1 EL Zucker

Most Hollerstrauben mit Erdbeerpüree

Zubereitung:

Aus Mehl, Most, Zucker, Eier, Vanillezucker und Holler-Sirup einen flüssigen Teig herstellen. Die Hollerblüten von Ungeziefer und schmutz befreien – nicht waschen! Erdbeeren mit dem Most und einem Esslöffel Zucker fein pürieren.  In einer Pfanne Butter zerlassen. Die Hollerblüten durch den Teig ziehen und gleich im heißen Fett ausbacken. Auf einem Teller mit Küchenpapier etwas abtropfen lassen. Mit Staubzucker bestreuen und zusammen mit dem Erdbeerpüree mit Most servieren.

Most Hollerstrauben mit Erdbeerpüree

Gutes Gelingen, wünscht euch eure Anja von