Maroni-Eis – Frohe Weihnachten

Maroni-Eis – Frohe Weihnachten

Eis im Winter? Ja ein Maroni-Eis ist der ideale Begleiter zu euren festlichen Menüs, last Minute und der Hingucker auf eurem Dessertteller.

Da es sich wettertechnisch ja nicht so nach Winter anfühlt können wir ja auch ruhig mal etwas Eis schlämmen. Wir zaubern die Eiskristalle auf den Tisch wenn sie der Wettergott schon nicht bringt.

Zwischen Feierlichkeiten und Gemütlichkeit

In der Zeit zwischen Heilig Abend und dem neuen Jahr ist mal wieder Zeit für die Familie. Dinnereinladungen dürfen hier nicht fehlen. Jeder gibt in der Küche sein bestes und will seine Gäste mit allen möglichen Leckereien überraschen. Es wird geschlämmt, gequatscht , getrunken und gesungen. Alle sind zusammen und genießen die Feiertage, endlich mal wieder Zeit für die Familie. Genau dieses Flair liebe ich so. “Leider” sieht bei mir Weihnachten ja nicht ganz so aus, da ich immer wieder mal einen Besuch in der Arbeit leisten muss – aber auch die Kollegen gehören zu meiner Familie dazu. Somit ist Weihnachten für mich genau so wie es ist perfekt.

Auch ich überrasche meine Familie wie jedes Jahr mit einem leckeren Essen, und auch ich will natürlich mein besten geben. Ein perfektes Menü zusammenstellen und für den wahnsinns “Wow-Effekt” sorgen. Am Ende stehe ich dann vor einem dreckigen Geschirrstapel, die Küche gleicht einem Chaos bin, ich bin müde, gestresst aber hoffentlich glücklich und zufrieden mit meinem Ergebnis. Warum einfach wenn es auch aufwendig geht? Nicht mit mir! Für mich persönlich darf die Vor- und Nachspeise etwas simpler sein. Das Hauptgericht muss aber dann mit einem Wumps um die Ecke kommen der für den nötigen “Wow-Effekt” sorgt von dem ich gesprochen habe. Und ein einfaches Dessert mit einem Gläschen Wein kann keiner verwehren – stimmt’s?

Kommt bei euch auch die ganze Meute zum Essen? Dann habe ich hier ein paar Dinnervorschläge für euch. Festlich, schnell, einfach und super lecker.

Entenkeule mit Schwarzbier und Honig

BIO Weihnachtsmenü

Mein Weihnachtsmenü 2018

Maroni Eis

Zutaten ( 4 Personen):

  • 100 ml Schlagobers
  • 200 ml Milch
  • 50 g Puderzucker
  • 140 g Maronipüree
  • ev. Schokosauce oder gehackte Nüsse als Garnitur

Maronieis

 

Zubereitung:

Schlagobers aufschlagen und alle anderen Zutaten gut untermischen. Die Masse in einen Plastikbehälter füllen und im Gefrierschrank ca. 6-8 Stunden einfrieren. Die ersten 4 Stunden immer wieder mit einer Gabel umrühren. Wenn das Eis eine Feste aber cremige Konsistenz erreicht hat könnt ihr mit einem Eisportionierer Kugeln aus dem Eis formen. Wenn euch das Eis zu fest geworden ist dann lässt es etwas antauen. Garniert das Eis mit Schokosoße oder gehackten Nüssen – wie es euch beliebt.

Maronieis

 

Gutes Gelingen, wünscht euch eure Anja von

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

− 3 = 5