Maroni Zeit ist Winterzeit! Im Winter ein Eis-Rezept? Ja bei mir schon und zwar dieses leckere Maroni Eis habe ich heute für euch.

Winterlicher Eis – Zauber

Eis, Eis Baby! Ein absoluter Sommerslogan oder nicht? Naja heute drücken wir mal ein Auge zu denn auch im Winter schmeckt Eis hervorragend. Die Sorten etwas abgewandelter und anstatt frischen Früchten gibt es Klassiker wie Zimt, Maroni oder Apfel. Ich habe mich heute für zweiteres entschieden und die Maroni zu meinem Eis-Star gekürt. Ich komm einfach nicht um diese kleinen Braunen Esskastanien rum. Beim Einkauf wandert immer ganz schnell ein Säckchen in meinen Einkaufskorb. Seit dem ich die besten Maroni aus dem Backrohr zaubere ist es ein leichteres für mich und meine Genussfreudige Gaumen.

Hier geht´s zur Anleitung für Maroni aus dem Backrohr!

Maroni Eis

In Dr. Oetker habe ich für mich den perfekten Partner gefunden. Denn mit der im Sommer herausgebrachten Kreation dem Eispulver gelingt Eis auch ganz ohne Eismaschine. Nachdem ich mit meiner Eismaschine irgendwie nicht zu den gewünschten Ergebnissen komme hat mich Dr. Oetker quasi gerettet. Eis das ganze Jahr über und mit den Eispulver-Basis Päckchen kann ich immer wieder neue Kreationen erschaffen und so auch jahreszeitlich immer voll im Trend sein. Ich habe mir ja schon einen kleinen Vorrat an Basispulver zugelegt um auch voll im weihnachtlichen Stress ein perfektes Menü mit süßer Nachspeise abzuliefern. Himmlischer Eisgenuss ganz ohne Eismaschine.

*Werbung, unbeauftragt

Maroni Eis

Maroni Eis

Zutaten (4 Personen):

Maroni Eis

Zubereitung:

250 ml kalte Milch in einen Rührbecher geben. Eispulver zufügen und mit einem Mixer auf niedrigster Stufe kurz verrühren. Alles etwa 3 Min. auf höchster Stufe aufschlagen. Das Maroni-Püree sowie dem Zimt zugeben und kräftig unterrühren. 

Creme in ein gefriergeeignetes Gefäß geben, abdecken, und mindestens 4 Stunden gefrieren. Eis vor dem Servieren etwa 10 Min. bei Zimmertemperatur stehen lassen.

Maroni Eis

Gutes Gelingen, wünscht euch eure Anja von