Die Weihnachtsbäckerei ruft – in meiner Keksdose dürfen diese Kokoswürfel dabei nicht fehlen!

Die ruhige und besinnliche Zeit

In Zeiten von Corona weiß man nicht nicht richtig wie das Weihnachtsfest dieses Jahr über die Bühne gehen wird. Eines steht bei uns aber ganz klar im Vordergrund; Zeit als Familie, nur wir 3, das sind mein Mann ich und unsere kleine Maus Franziska. Unser erstes Weihnachten als Familie. Viel wird sich bei uns an diesem Tag nicht ereignen, wir wollen es langsam angehen. Zunächst werden wir uns kurz mit unseren Familien treffen und 1-2 Punsch trinken – wenn es Corona natürlich zulässt und anschließend unser erstes Weihnachten genießen.

Ach, wie ich dieses Wort „Corona“ eigentlich schon nicht mehr hören kann – für mich ist es das Unwort des Jahres 2020. Ein Jahr voller Turbulenzen und Ausnahmezustände. Ein komisches Jahr. Aber auch das Geburtsjahr unserer Tochter! Anfang des Jahres haben wir von unserem kleinen Wunder erfahren, ich habe jeden Tag meiner Schwangerschaft genossen und habe mich in meiner Haut auch wirklich wohlgefühlt – ich kann behaupten gerne schwanger gewesen zu sein.  Dank Corona konnte ich auch zwangsweise zu Hause meine ungeplante Frühkarenz genießen. Also doch ein ganz besonders schönes Jahr! Auf dieses großartige Ereignisse sollten wir uns dieses Jahr besinnen. Auch wenn manches nicht so lief wie es sollte und die Welt Kopf stand müssen wir die Augen nach vorne richten und weiter zusammenhalten.

Kokoswürfel

In der Weihnachtsbäckerei

Dieses Jahr beschränkt sich mein Kekssortiment auf wenige Kekssorten dafür sind es definitiv meine liebsten Kekse, die ihr hier präsentiert bekommt. Unsere kleine Maus hält uns ganz schön auf Trab und fordert unsere – zumeist meine- volle Aufmerksamkeit und die möchte ich ihr nicht vorenthalten. Daher grenzt dieser Blogpost schon knapp an ein Wunder.

Wer auf der Suche nach noch weiteren weihnachtlichen Rezepten ist, der wird hier fündig:

Glühbier

1 Teig 3 Kekssorten

Panettone

Ein Mostviertler Weihnachtsmenü

 

Kokoswürfel

Kokoswürfel

Zutaten:

  • 2 Eier
  • 180 g Zucker
  • 200 ml Milch
  • 30 g Kakao
  • 1/2 Pck. Backpulver
  • 250 g Mehl glatt
  • 80 g Butter weich

 

  • 120 g Butter
  • 120 g Kokosöl
  • 180 g Staubzucker
  • 200 g Schokoglasur
  • 100 ml Rum
  • 4 EL Milch
  • Kokosflocken

Zubereitung:

Backrohr auf 180°C Umluft vorheizen. Eier trennen, Eiklar zu Schnee schlagen. Butter, Zucker und Dotter schaumig aufschlagen. Milch zugeben. Mehl, Kakao und Backpulver mischen und zur Butter/Dotter-Masse geben und gut unterrühren. Anschlie0end den Eischnee unterheben. Den Teig auf ein mit Backpapier belegtes Backblech streichen. Den Kuchen darin ca. 20 Minuten backen und anschließend abkühlen lassen. In der Zwischenzeit alle Zutaten für die Tunke über Wasserbad erhitzen und schmelzen.  Den erkalteten Kuchen in kleine Würfel schneiden. Diese in die tunke tauchen und anschließend in Kokosflocken wälzen.

Kokoswürfel

Gutes Gelingen wünscht euch eure Anja von