Knoblauchpaste

Knoblauchpaste

Ein absoluter Küchenstar ist meine Knoblauchpaste – die hier auf meinem Blog natürlich auch einen gebührenden Platz finden darf.

Gewürzpasten sind die absoluten Stars der Küche

Seitdem ich einen Thermomix besitze, bin ich ein absoluter Fan von Gewürzpasten. Schnell, einfach und in bester Qualität selbstgemacht. So reihen sich schon einige Gläschen in meinem Kühlschrank aneinander. Hier kommt heute aber noch ein toller Küchenstar dazu, meine Knoblauchpaste ist ein absoluter Allrounder in der Küche. Ich liebe ja Knoblauch wirklich sehr und verwende ihn doch sehr häufig beim Kochen. Was ich aber daran absolut unpraktisch finde, ist die Tatsache das jede einzelne Knoblauchzehe geschält werden muss bevor sie in den Kochtopf wandert. Von einer befreundeten Foodbloggerin habe ich mir aber schon einen guten Tipp abgeschaut denn, wenn man die Knoblauchzehe presst braucht man sie nicht zuvor schälen – lässt man sie samt Schale durch sie Knoblauchpresse bleibt lediglich die Schale der Knoblauchzehe zurück. Diesen Tipp feiere ich ja extrem – weil er einfach so genial ist.

Knoblauchpaste

 

Aber mit der Paste habe ich nicht nur immer frischen Knoblauch, sondern auch immer gleich frischen gepressten Knoblauch ohne das ich dafür noch eine Knoblauchpresse benötige. Arbeitserleichterung auf höchstem Niveau. Verwend ich nun die Paste beim Kochen, muss ich lediglich daran denken das Gericht nicht zuvor zu salzen – denn in der Paste ist jede Menge Salz enthalten damit sie auf natürliche Weise konserviert wird. Das einzige was zuvor etwas anstrengend sein kann ist das Schälen aller Knoblauchzehen – aber hey, einmal müsst ihr durch, dafür ist dann für einige Zeit Schluss mit Knoblauch schälen.

Weitere tolle Rezepte auf Vorrat findet ihr hier:

Knoblauchpaste

Knoblauchpaste

Knoblauchpaste

Zutaten

  • 400 g Knoblauch geschält
  • 100 g Meersalz
  • 100 g Olivenöl
  • etwas Olivenöl zum bedecken der Paste
  • etwas Zitronensaft

Anleitungen

  • Alle Zutaten in den Mixtopf geben und auf Stufe 10, 20-30 Sekunden pürieren.
  • Je nachdem wie fein ihr eure Paste wollt mixt ihr mehrere Durchgänge.
  • Die Paste nun in saubere Schraubgläser füllen mit etwas Öl bedecken und gut verschlossen, dunkel und kühl lagern.
  • Wenn man auf Sauberkeit achtet, hält di Paste bis zu 6 Monate.

Notizen

Wenn kein Thermomix vorhanden ist, kann dieses Paste auch mit einem Multizerkleinerer oder einem Pürierstab hergestellt werden.

Knoblauchpaste

Gutes Gelingen, wünscht euch eure Anja von

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating




8 + 2 =