Karottenkuchen

Karottenkuchen

Richtig schön saftiger “Rüblikuchen” – mein Karottenkuchen mit Schokoladeglasur passt super in die Osterzeit.

Richtig schön saftig und schokoladig

Gemüse wie Karotten oder Zucchini machen deinen Kuchen richtig schön saftig, erfrischend und etwas gesünder. Ich selbst stehe total auf Karottenkuchen – der ist übrigens auch der Lieblingskuchen meines Mannes. Den wünscht er sich immer von seiner Mama zu Geburtstag. Ich selbst könnte ihn immer essen, aber perfekt passt er für mich in die Osterzeit. Ich liebe ja diese kleinen Zuckerkarotten als Deko auf Karottenkuchen. Diese Miniatur-Karotten sind einfach so niedlich und geben nochmals eine Extraportion Osterfeeling. Ich bin schon ordentlich am ausprobieren für euch, um euch auch heuer wieder viele tolle und leckere Rezepte fürs Osterfest zu bieten. Daher darf dieser Karottenkuchen hier nicht fehlen – wie ich finde. Der gehört einfach hier her und ich freue mich, wenn ihr diese Leckerei nachbäckt und eure liebsten Menschen mit diesem Kuchen überrascht.

Karottenkuchen

Mittlerweile ist es bereits unser 3. Osterfest in Zeiten von Corona – unglaublich wie die Zeit vergeht. Irgendwie gehört alles schon so zur neuen Normalität. Wird es wieder ein Leben wie vor Corona geben – ich denke nicht. Heute lassen wir uns aber nicht von diesen Sorgen unter Druck setzen wir genießen das Leben und essen ein Stück Kuchen.

Weitere lecker Rezepte findest du hier:

Karottenkuchen

Karottenkuchen

Zutaten

  • 400 g Karotten
  • 1 Prise Salz
  • 200 g gemahlene Haselnüsse
  • 200 g Weizenmehl glatt
  • 2 TL Backpulver
  • 4 Eier
  • 250 g Zucker
  • 100 ml neutrales Pflanzenöl
  • etwas Butter für die Form
  • Schokoglasur
  • Dekor-Karotten

Anleitungen

  • Ofen auf 180 Grad Ober-/ Unterhitze (Umluft: 160 Grad) vorheizen. Springform (Ø 26 cm) gut einfetten. Für den Teig Möhren schälen und fein reiben. Die fein geriebenen Möhren mit Salz, Mehl, Haselnüssen und Backpulver mischen.
  • Die Eier trennen, das Eiweiß steif schlagen und zur Seite stellen. Eigelb mit Zucker und Öl verrühren. Die Möhren-Mehl Masse zur Eiermasse geben und kurz durchrühren. Eiweiß unter den Teig heben. Kuchen im vorgeheizten Ofen ca. 50 Minuten backen. Den Kuchen vollständig auskühlen lassen.
  • Schokoglasur im Wasserbad schmelzen. Den abgekühlten Kuchen damit überziehen und mit den Karotten dekorieren. Schokolade erkalten lassen und anschließend servieren.

Karottenkuchen

Karottenkuchen

Gutes Gelingen, wünscht euch eure Anja von

2 Gedanken zu „Karottenkuchen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Recipe Rating




− 6 = 2