Frisch aus dem Ofen, duftend, knusprig und eine schmackhafte Gaumenfreude – meine Gorgonzola Kartoffelpizza. Ein kreativer Ofengenuss!

Gorgonzola Kartoffelpizza

Einfach und Kreativ der Austrian Food Blog Award fordert heraus

Ganz Österreich ist auf der Suche nach den besten Foodbloggern des Landes. Küchenzauber mischt sich gleich mal unter die Teilnehmer, denn mein kreativer Ofengenuss hat es definitiv verdient gesehen zu werden. Super einfach in der Zubereitung, raffinierte Verarbeitung der Zutaten, bester und knusprigster Genuss aus dem Ofen. Für jeden Kochanfänger ein tolles Gericht mit dem er beeindrucken kann. Das alles gehört für mich zu der Kategorie „kreativer Ofengenuss“ dazu.

Bei Ofenrezepten liebe ich am meisten dass ich den Herd, also das Kochfeld im speziellen, nicht anpatzen muss und die Küche schön sauber bleibt. Perfekt für stressige Tage an denen es einfach schnell und unkompliziert gehen muss. Ich liebe es zwar zu kochen und dies auch mit Hingabe manchmal am Wochenende oder wenn Zeit ist zu zelebrieren. Aber wie jeder Mensch habe auch ich mal Tage an denen ich von A nach B laufe und die To-Do Liste sich gefühlt über Kilometer erstreckt. Dann ist es mir wichtig das ich auf Rezepte zurückgreifen kann die ganz „easy“ von der Hand gehen. Hier greife ich auch mal ganz gerne zu fertigem Blätterteig. Ich weiß nicht wie ihr dazu steht aber dies ist glaube ich der Einzige Teig den ich bisher nur einmal selbst gemacht habe. Durch diese Erfahrung weiß ich wie viel Zeit und Geduld dahinter steckt,  dadurch ersparen ich mir  lieber einfach die Zeit und laufe einfach in den  Supermarkt und kaufe die Fertigversion.

Gorgonzola Kartoffelpizza

 Knuspriger Blätterteig, bestrichen mit einer Käsecreme, belegt mit dünnen Kartoffelscheiben – mein kreativer Ofengenuss für den Afba 2019

Kreativer ist meiner Meinung nach nicht gleich aufwändig. Denn aufwändige Rezepte finden meist nicht so den Andrang den man sich erwünscht. Die Menschen wollen schnelle, leichte und schmackhafte Rezepte für den Alltag. Rezepte vom Blech erfreuen sich meist großer Beliebtheit. Denn während das Gericht im Ofen hochbäckt lässt sich ganz nebenbei auch noch der Haushalt schmeißen oder man nimmt sich mal eben Zeit für Kinder und Co.

Ein Gericht das all diese Aspekte erfüllt ist mein deftiger Genuss aus dem Ofen – Gorgonzola Kartoffelpizza. Ein frischer knackiger Salat dazu und die Familie sitzt schon am Tisch.

Weitere Rezepte für den Austrian Food Blog Award findet ihr hier:

Gorgonzola Kartoffelpizza

Gorgonzola Kartoffelpizza

Zutaten:

(für 4 Personen)

  • 1 Blätterteig
  • 500 g Kartoffeln
  • 1 Eigelb
  • Salz & Pfeffer
  • Rosmarin
  • 1/2 rote Zwiebel
  • Olivenöl
  • 100 g Mascarpone
  • 100g  Gorgonzola
  • 100 g Frischkäse

Gorgonzola Kartoffelpizza

Zubereitung:

Den Blätterteig auf einem Backblech ausrollen. Die Ränder des Blätterteiges rundherum ca. 2 cm vom Rand einschneiden (siehe Bild unten). Das Rechteck in der Mitte mit einer Gabel mehrmals einstechen. Mascarpone und Frischkäse kräftig miteinander verrühren. Den Gorgonzola in die Creme bröseln und gut vermischen. Die Käsecreme mit Salz und Pfeffer abschmecken und auf dem Rechteck in der Mitte des Blätterteiges verteilen/verstreichen. Den Backofen auf 200°C Umluft vorheizen.

Kartoffeln Schälen und in dünne Scheiben schneiden. Die Kartoffelscheiben auf der Frischkäsecreme verteilen. Die Zwiebel in Scheiben schneiden und auf den Kartoffeln zusammen mit dem Rosmarin verteilen. Die Ränder des Blätterteiges mit Eigelb bestreichen. Die Pizza noch Salzen und Pfeffern und im Backofen für 25 Minuten backen bis sie oben schön goldbraun ist. Mit einem frischen Salat servieren.

Gorgonzola Kartoffelpizza

Gutes Gelingen, wünscht euch eure Anja von