Ein leckeres Heißgetränk versüßt uns heute die Weihnachtszeit. Zu zahlreichen Adventmärkten gehört auch ein Punsch, Glühmost und Glühbier. Ihr habt richtig gehört ein Glühbier. Denn letzteres habe ich euch heute zu verraten und ihr werdet es lieben.

Ihr Kinderlein kommet und seht her was ich gebraut habe

Weihnachtszeit ist Glühbier Zeit. Ja ihr habt richtig Verstanden GLÜHBIER! Ja das gibt es auch. Getrunken habe ich es vor einem Jahr am Adventmarkt ins St. Wolfgang. Ein wunderschöner Weihnachtsmarkt kann ich euch sagen. Aber ich liebe es ja so und so im Dezember von einem Adventmarkt zum nächsten zu huschen. Auf der Suche nach leckerem Essen, Getränken und kleinen Überraschungen.

Glühbier

Selbstgemachtes von Menschen die das was sie tun lieben das liebe auch ich. Ich mag die ländliche Idylle ohne viel Kitsch. Lodernde Feuerkörbe, Rauch und der Duft nach Punsch, Speck und Käsebroten. Frisch gebackenen Krapfen und gebrannten Mandeln das alles zusammen mit Lichterketten und lieblichen Engelschören ist für mich die friedvolle Weihnachtszeit. Warm eingepackt durch den Weihnachtswald zu schlendern auf einem Weihnachtsmarkt unter Lichterketten warm eingepackt eine Tasse Punsch genießen und von der Fensterbank aus das Schneegestöber zu beobachten. Das sind die Dinge die ich an der Weihnachtszeit so sehr liebe. Laut trällernd in der Küche zu stehen, zu backen und zum 1000 Mal „Last Christmas hören“. Alberne Weihnachtspullis zu tragen und den Baum voller Freude und Hingabe zu schmücken. Wer freut sich noch so auf all diese Dinge.

Nun aber wieder zurück zum Glühbier und den kulinarischen Gelüsten des Adventmarktes.

Glühbier

Glühbier

Zutaten:

  • 2 Flaschen Eggenberger Festtagsbier
  • 1 Zimtstange
  • 1 Orange in Scheiben
  • 500 ml Orangensaft
  • 4 EL Honig
  • 5 Nelken

Glühbier

Zubereitung:

Alles zusammen in einen Topf geben, kurz aufkochen. Das Glühbier sollte nicht zu lange kochen. Anschließend die Gewürze und Orangen entfernen und heiß servieren.

Glühbier

Gutes Gelingen wünscht euch eure Anja von