Nussschnecken passen ideal in die vorweihnachtliche Zeit und hier auf meinem Blog findet ihr heute mein liebstes und gelingsicheres Rezept.

Weihnachtsstimmung wo bist du?

Noch nicht in Weihnachtsstimmung? Ich weiß der Weihnachtsstress drückt schon ganz schön und wieder wird jedem die Zeit vor Weihnachten zu knapp. Mir geht es da leider nicht anders als euch. Will man doch alles vor Weihnachten sauber und ordentlich haben. Alle Geschenke sollen zeitgerecht unter dem Christbaum landen und wie jedes Jahr muss man sich den Kopf darüber zerbrechen – Was schenk ich bloß? Ich habe es mir da dieses Jahr ziemlich einfach gemacht und schenke in erster Linie Zeit und Selbstgemachtes. Das lässt meine Vorweihnachtszeit aber trotzdem nicht ruhiger werden. Vieles muss noch vor Weihnachten abgearbeitet sein und auch für das neue Blog-Jahr sollte man sich schon Gedanken machen.

Germteig-Nussschnecken

Aber wisst ihr was, einfach mal zurücklehnen und ruhige Stunden genießen. Energie sammeln und alle fünf gerade sein lassen. Genuss ist so und so neben Zeit eines unsere zweitwichtigsten Güter. Und genau aus diesem Grunde gönne ich mir jetzt ein Stück von meinen Germteig-Nusschnecken. Fluffig, locker leichter und saftiger Hefeteig mit einer fülle aus Nüssen und Zimt. Etwas Zuckerglasur darüber und eine klecks Zwetschkenröster und er Tag ist gerettet. So kann ich entspannen, genießen und Kräfte sammeln um gleich darauf wieder mit vollem Elan durchzustarten um meine letzten Vorweihnachtlichen To-Do´s abzuarbeiten.

Mein Rezept für Zwetschkenröster findet ihr hier. Pssst passt perfekt zu den Nusschnecken!

Germteig-Nussschnecken

Germteig-Nussschnecken

Zutaten:

  • 250 ml Milch
  • 1/2 Würfel Germ frisch
  • 80 g weiche Butter
  • 80 g Zucker
  • 500 g Mehl glatt
  • 1 Prise Salz
  • 1 Packung Nussfülle
  • 1-2 TL Zimt

Germteig-Nussschnecken

Zubereitung:

Die Milch zusammen mit dem Zucker und der Butter lauwarm erhitzen. Den Germ in die lauwarme Milch bröseln und darin auflösen. Das Mehl in eine große Rührschüssel geben und eine Mulde in das mehl drücken. Die Milch-Germ Mischung in die Mulde gießen und mit etwas Mehl vom Rand bedecken. Zugedeckt nun ca. 15 Minuten gehen lassen – bis sich Risse im Mehl bilden. Etwas Salz zugeben und entweder mit der Hand oder einer Rührmaschine zu einem glatten und geschmeidigen Teig verkneten. Den Teig nun weitere 30 Minuten zugedeckt, an einem warmen Ort rasten lassen. In der Zwischenzeit die Nussfülle nach Packungsanleitung zubereiten und diese mit etwas Zimt verfeinern.

Germteig-Nussschnecken

Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einem Rechteck ausrollen. Die Nussfülle darauf verteilen und den Teig von der Längsseite her aufrollen. Mit einem scharfen Messer ca. 5 cm breite Stücke abschneiden. Eine Auflaufform mit Butter ausfetten. Die Teigstücke nun mit der Schnittfläche nach unten in die Auflaufform setzen. Dabei achten das zwischen den Stücken etwas Platz bleibt da der Teig noch aufgeht. Die Auflaufform mit einem Tuch abdecken und den Teig weitere 15-20 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen. In der Zwischenzeit das Backrohr auf 180°C Ober- und Unterhitze vorheizen. Die Nussschnecken mit etwas Butter bestreichen und im Backrohr nun ca. 20 – 25 Minuten backen, bis sie oben leicht braun werden. Wer mag kann die Nussschnecken mit etwas Zuckerglasur bestreichen und servieren.

Germteig-Nussschnecken

Gutes Gelinge,  wünscht euch eure Anja von