Florentiner

Florentiner

Ein langersehntes Rezept hat es heute endlich auf meinen Blog geschafft – die Florentiner sind viel gefragte Weihnachtskekse bei euch.

Klebrig, süß und knackig

Florentiner waren bei euch hoch im Kurs und daher hat es mein Rezept nun endlich auf meinen Blog geschafft. Florentiner sind wahnsinnig einfache Kekse – sie kommen ohne lästiges Teig kneten und ausstechen aus. Sie sind richtig schön nussig und können noch mit Aranzini oder Rosinen nach Belieben verfeinert werden. Für euch habe ich aber heute eine ganz klassische Version der Florentiner für euch. Hauch dünn werden sie auf ein Blech aufgestrichen und im Rohr gebacken – hier ist aber Vorsicht geboten denn der Rand kann ganz schön schnell dunkel werden und verbrennen. Also schön vor dem Ofen sitzen, warten und eine Tasse Tee, Kaffee oder Punsch genießen. Einfach zurücklehnen und den Rest dem Ofen überlassen. Denn nach dem Auskühlen sind dann doch wieder die eigenen Hände gefragt.

Florentiner

Die glatte Seit mit Schokolade bestrichen – wer einen meiner vorherigen Beiträge gelesen hat der weiß das ich bei Weihnachtskeksen absolut Team Schokolade bin. Danach könnt ihr euch übrigens noch einen Punsch gönnen denn nach der Streicharbeit heißt es wieder warten. Ihr dürft derweilen schon das Messer wetzen denn sobald die Schokolade hart ist könnt ihr die Florentiner in Rauten oder Rechtecke schneiden. Ihr könnt sie aber auch brechen, ganz wie es euch beliebt und was ihr schön findet.

Hier findet ihr noch viele weitere Ideen aus der Weihnachtsbäckerei:

Florentiner

Florentiner

Zutaten

  • 100 g Haselnüsse gehackt
  • 180 g Zucker
  • 80 g Honig
  • 130 g Butter, in Stücke
  • 150 ml Schlagobers
  • 180 g Mandelblättchen
  • 150 g Zartbitterkuvertüre, in Stücke

Anleitungen

  • Backofen auf 200°C vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier belegen.
  • Zucker, Honig, Butter und Schlagobers in einen Kochtopf füllen und ca. 7 Min leicht aufkochen lassen - so das sich Honig und Zucker aufgelöst haben.
  • Mandeln und Haselnüsse in den Topf geben und weitere 5 Minuten leicht köcheln lassen.
  • Nussmischung auf dem vorbereitete Backblech glattstreichen. 12-14 Minuten goldbraun backen. Anschließend auf dem Backblech auskühlen lassen.
  • Während alles auskühlt die Kuvertüre im Wasserbad schmelzen.
  • Danach die ausgekühlte Nussmischung auf ein großes Brett stürzen. Das Backpapier abziehen und die glatte Seite mit der geschmolzenen Kuvertüre bestreichen und fest werden lassen. Anschließend in beliebige Formen schneiden.

Florentiner

Gutes Gelingen, wünscht euch eure Anja von

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating




50 + = 55