Frische rote Früchte erfreuen mich heute in meiner Küche. Der Mai bietet uns schon die ersten Erdbeeren aus Österreich und ich habe gleich ein großartiges Rezept für euch. Cremig, süß und eine wahre Farbpracht – heute gibt es Erdbeer Tiramisu.

Frische Früchte im Mai

Endlich hat auch die Erdbeere wieder Saison, eines meiner liebsten Früchte in meiner bisherigen Schwangerschaft. Fast täglich vernasche ich dieses wundervolle Früchtchen. Denn jeden Tag kommt ein kleiner Obstteller auf den Tisch – zum Snacken vor dem Fernseher – da dürfen Erdbeeren bei mir nicht fehlen. Zum Glück gibt es die auch schon aus Österreich, einfach herrlich. Die kräftige Farbe Rot im Mix mit dem Grün, da läuft mir sofort das Wasser im Munde zusammen.

Erdbeer Tiramisu

Viele leckere Rezepte fallen mir hier auf Anhieb ein, um mein Früchtchen unterzubringen. Von Knödel über Kuchen, Kompott oder Tiramisu hier gibt es eine Bandbreite sondergleichen – letzteres hat es mir heute sehr angetan. Aber nicht nur mir, Nein – auch mein Mann schwärmt von diesem Tiramisu, ist es schließlich auch seinem Wunsch entsprungen. Dazu muss man wissen, mein Mann ist absolut nicht der Mehlspeisen Typ, und nur wenige süße Backwerke schaffen es in seinen „golden Circle“.  Dieses Dessert hier hat es aber quasi auf Anhiebt in die Mitte geschafft und wurde mit Genuss verspeist. Super einfach in der Zubereitung, lecker und cremig, nicht zu süß und einfach himmlisch. Ich spanne euch nicht weiter auf die Folter und händige euch gleich das Rezept zu meinem Erdbeer Tiramisu aus.

Viele weitere Erdbeer-Rezepte findet ihr hier:

Erdbeer Tiramisu

Erdbeer Tiramisu

Zutaten:

  •  750 g Erdbeeren
  • 500 g Mascarpone (ich verwende die von Spar)
  • 500 ml Schlagobers
  • 100 g Zucker
  • 75 ml Rum
  • 1 EL Vanillezucker
  • 200 g Biskotten
  • Gehackte Pistazien zum Garnieren

Erdbeer Tiramisu

Zubereitung:

Zuerst die Erdbeeren waschen und putzen. 300 g der Erdbeeren mit dem Rum und dem Vanillezucker fein pürieren. Die Mascarpone zusammen mit dem Schlagobers und dem Zucker cremig, fest schlagen. Die restlichen Erdbeeren vierteln, einen Teil davon für die Garnitur beiseite geben. Den anderen Teil der Erdbeeren unter die Creme heben. Ihr könnt nun das Tiramisu in eine große Schale oder mehrere Gläser schichten. Schichtet wie folgt: Zuerst ein Boden aus Biskotten, darauf einen Teil der pürierten Erdbeer-Masse verteilen. Mit einem Teil der Mascarponecreme bedecken. Anschließend wieder mit den Biskotten weitermachen und solange schichten bis alles aufgebraucht ist. Den Abschluss sollte eine Mascarpone Schicht bilden. Darauf verteilt ihr nun die restlichen Erdbeeren und wenn gewollt auch etwas von dem Erdbeerpüree. Zur Deko könnt ihr jetzt noch gehackte Pistazien darüber verteilen.

Erdbeer Tiramisu

Das Tiramisu zum Durchziehen mit Frischhaltefolie abdecken und im Kühlschrank mindestens 2 Stunden kühlen.

Gutes Gelingen, wünscht euch eure Anja von