Chili con carne

Chili con carne

Wir schauen heute wieder mal tief in den Topf und genießen den Duft von frischem Chili con Carne. Feurig scharf oder doch die etwas mildere Sorte – den Schärfegrad könnt ihr selbst bestimmen. 

Wiedereinmal gibt es ein Rezept das nicht einfacher sein könnte. Ein Eintopf ist nämlich der Stresskiller Nr.1 in der Küche. Nach getaner Schnibbel- und Anbratarbeit blubbert er schön langsam und genüsslich auf dem Herd vor sich hin. Zeit für eine Tasse Tee/Kaffee ein gutes Buch oder eine Zeitschrift. Zeit für die wirklich wichtigen Dinge im Leben.

Auch ideal als vorbereitetes Mittagessen für den nächsten Tag ist dieses Chili bekannt. Also ein ziemlich gemütliches Gericht. Und kennt ihr das aufgewärmt schmeckt es nochmal besser? Also kein Problem wenn mal Reste im Topf bleiben, die werden dann am nächsten Tag nochmal schnell verputzt. Das beste Chili habe ich in Key West gegessen – in den USA wird Chili in einer tiefen Schale serviert und mit Crackern (ähnlich den Tuck-Keksen) verspeist. Oben auf dem Chili befindet sich eine ordentliche Portion Käse – ja ziemlich kalorienreich leben diese Amis. Aber egal man gönnt sich ja sonst nichts – denn seither findet sich der Käse auch auf meinem Chili con Carne wieder. Was man so für verschiedene Gewohnheiten oder Bräuche aus dem Urlaub mitnimmt. Genau das ist das schöne an Urlaub, dass man mit einer handvoll neuer Ideen und Foodinspirationen die Heimreise antritt.

Chili con carne

 

Chili con carne

Chili con carne

Zutaten:

  • 1 Zwiebel
  • 1 Packung passierte Tomaten (a 500 g )
  • 500 g Faschiertes gemischt
  • 1 Dose rote Bohnen (a 410 g)
  • 1 Dose Mais (a 140 g)
  • Salz, Pfeffer, Chili, Organo, Thymian, Rosmarin
  • 1 Suppenwürfel
  • Olivenöl

 

Chili con carne

Zubereitung:

Die Zwiebel fein hacken und in etwas Öl glasig dünsten. Den Mais sowie die Bohnen abtropfen lassen. Das Faschierte zugeben und gut durchbraten. Mit den Tomaten aufgießen und ca. 250 ml Wasser zugeben. Den Mais sowie die Bohnen zum Chili con carne geben. Das Chili nun mit den Gewürzen und dem Suppenwürfel würzen und ca. 30 Minuten köcheln lassen. Abschmecken und das Chili nun zusammen mit einem stück frischem Baguette genießen.

Chili con carne

 

Gutes Gelingen, wünscht euch eure Anja von

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

44 + = 48