Buchteln

Buchteln

Wer hat Lust auf richtiges Soulfood – der Winter schreit nach Essen für die Seele – mein leckeren Buchteln aus dem fluffigsten Germteig.

Buchteln

Essen für die Seele oder kalte Wintertage

Das schreit nach Hüttengaudi – Buchteln erinnern mich sofort an verschneite Wälder, eine lustige Schlittenfahrt oder ein toller Tag auf der Skipiste. Mit roten Bäckchen, von der Kälte freut man sich auf ein warmes Zuhause – mit knisterndem Kamin und einer Portion Soulfood obendrauf. Ich denke bei Soulfood und Winter sofort an leckere Buchteln mit Vanillesauce. Das Handwerk des Germteiges hat mir zu Glück noch meine Oma Lini gelernt und immer, wenn ich leckere Buchteln mache muss ich so auch an sie denken. Ich denke sie hätte sie geliebt und ich glaube sie wäre ein kleines bisserl Stolz auf mich – denn den Germteig den beherrsche ich schon richtig gut. Früher war er für mich ein wahres Hassobjekt – mittlerweile liebe ich den Germteig so sehr, weil er mir absolut leicht von den Hand geht. Ich mache ihn ganz nach Omas Anleitung – denn die hat ihn immer mit “Dampferl” gemacht.

Buchteln

In meiner Küche verwende ich sehr selten Trockengerm – in meinem Gefrierschrank findet man immer 1-2 Germteigwürfel. Immer frisch und parat für ihren Einsatz. Ist quasi ein kleiner Küchentipp von mir – denn Germ lässt sich super einfrieren. Einfach am Vortag aus dem Gefrierfach in den Kühlschrank legen – so langsam auftauen lassen und am nächsten Tag verwenden.

Wusstet ihr das man auch Germteig über Nacht im Kühlschrank gehen lassen kann – funktioniert übrigens auch mit diesem hier prima. So habt ihr absolut keinen Stress am nächsten Tag und frische Buchteln.

Weitere leckere winterliche Rezepte findest du hier

Buchteln

Buchteln

Portionen: 8 Stück

Zutaten

  • 180 ml Milch lauwarm
  • 20 g Germ frisch
  • 330 g Mehl glatt
  • 30 g Zucker
  • 110 g Butter
  • 2 Eier
  • Prise Salz
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 8 EL Marmelade deiner Wahl - ich habe Marille verwendet
  • Für die Form
  • 50 g Butter

Anleitungen

  • Die Butter mit der Milch erwärmen - nur lauwarm bis die Butter zergangen ist. Milch mit der Germ und dem Zucker vermischen - bis sich die Germ aufgelöst hat.
  • Das Mehl in eine Schüssel geben, eine Mulde formen und die Milchmischung in die Mulde gießen. Mit etwas Mehl vom Rand bedecken. Zugedeckt 10 Minuten stehen lassen - bis sich Risse bilden.
  • Eier, Salz, Vanillezucker zugeben und alles mit den Händen oder einer Küchenmaschine zu einem geschmeidigen Teig verkneten.
  • Den Teig zugedeckt, bei Zimmertemperatur 40 Minuten gehen lassen - bis sich der Teig verdoppelt hat.
  • 50 g Butter schmelzen und die mit einem Teil davon eine Auflaufform ausfetten.
  • Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einem Rechteck ausrollen (ca. 20x40 cm). Teig in 8 Quadrate schneiden. Auf jedes Quadrat 1 EL Marmelade setzen. Die Ränder des Teiges über der Marmelade schließen und zusammendrücken.
  • Die Buchteln in die Auflaufform setzten und mit der restlichen Butter bepinseln. Auflaufform nochmals abdecken und die Buchteln weitere 20 Minuten gehen lassen. In der Zwischenzeit das Backrohr vorheizen (180°C Ober- und Unterhitze).
  • Buchten ca. 25 Minuten backen. Mit Puderzucker bestreuen und mit Vanillesauce servieren.

Buchteln

Gutes Gelingen, wünscht euch eure Anja von

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Recipe Rating




+ 26 = 33