Bratäpfel

Bratäpfel

Ein Rezept darf hier zur Winterzeit aber ganz sicher nicht fehlen – und es ist das meiner liebsten Bratäpfel, die sind nämlich ohne Marzipan.

Bratäpfel ohne Marzipan

Durchforstet man das Internet nach Bratapfelrezepten findet man meist jene Rezepte die Marzipan enthalten. Aber mit Marzipan kann man mich echt jagen – es gibt zwar Ausnahmen aber bei Bratäpfeln hat Marzipan nach meinem Geschmack absolut nichts verloren. Dafür dürfen Zutaten wie Nüsse und Honig absolut nicht fehlen.

Bratäpfel

…..

Bratäpfel

Bratäpfel

Bratäpfel

Portionen: 2 Personen

Zutaten

  • 2 große Äpfel
  • 4 EL Haselnüsse
  • 2 EL Preiselbeer oder Marillenmarmelade
  • etwas Zimt
  • etwas Honig

Anleitungen

  • Den oberen Teil der Äpfel abschneiden und mit einem Löffel den unteren Teil des Apfels etwas aushöhlen. Das Fruchtfleisch des Apfels dabei aufheben - das Kerngehäuse entfernen.
  • Das Fruchtfleisch in kleine Stücke schneiden und mit den restlichen Zutaten (außer dem Honig) vermischen.
  • Die Masse in die Äpfel drücken und den zuvor abgeschnittenen "Deckel" auflegen. Die Äpfel in einen kleinen Bräter stellen und etwas Wasser einfüllen und den Honig darin verteilen.
  • Die Äpfel nun im vorgeheizten Backrohr bei 200°C Ober- und Unterhitze 30 -45 Minuten braten. Mit Vanillesauce oder ganz pur genießen.

Bratäpfel

Gutes Gelingen, wünscht euch eure Anja von

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Recipe Rating




63 − 55 =