Wir starten in den Herbst. Zeit den Vorratskeller aufzufüllen, am liebsten mit allem was der eigene Garten so zu bieten hat. Ich habe mich heute an die Apfelernte gewagt und gleich leckeres Apfelmus gezaubert.

Der Apfel fällt nicht weit vom Stamm

In unserem Garten steht ein Apfelbaum und der hängt dieses Jahr wieder voller Äpfel. Groß ist er ja nicht und die Äste hängen schon fast bis zum Boden. Vor ein paar Tagen habe ich mir dann gleich mal einen Apfel vom Baum geschnappt und probiert ob sie denn schon reif sind. Check bestanden es kann die Tage gleich mal losgehen. Dann kam nachts ein Sturm und ich lag wach im Bett und musste an die Äpfel denken – da werden jetzt einige zu Boden krachen und ich darf sie dann mit braunen Flecken einsammeln. Auch aus diesen Äpfeln will ich etwas machen – zumal dienen sie bei größerer Beschädigung als Futteräpfel für Tiere und aus dem Rest, der halbwegs verwertbar ist, mache ich doch gleich mal leckeres Apfelmus. Geschält, entkernt, die braunen Flecken ausgeschnitten merkt keiner mehr das diese Äpfel einen kleinen Schönheitsfehler hatten. Apfelmus lässt sich super auf Vorrat zaubern, wenn man auf Sauberkeit bei der Herstellung achtet. Aufbewahrung ist hierbei auch ein wichtiger Punkt, denn dunkel und kühl will es das Apfelmus haben.

Apfelmus

Ich verwende für mein Apfelmus, die Äpfel aus meinem Garten und die sind etwas säuerlicher von der Sorte – leider kann ich nicht sagen welche Sorte wir da haben denn der Baum ist schon sehr alt und wurde auch nicht von uns gepflanzt. Mit Zucker und Vanille vermischt, fein püriert duftet es schon herrlich in meiner Küche – erinnert mich irgendwie gleich an Weihnachten. Aber wisst ihr warum, denn gedanklich stelle ich mir schon mein Teller Kaiserschmarrn vor und dazu gibt es dann dieses leckere Apfelmus aus dem Vorratskeller. Eine herrliche Vorstellung – nicht wahr?

Weitere Rezepte mit Äpfeln findet ihr hier:

Apfelmus

Apfelmus

Zutaten (2 Gläser a 500ml) :

  • 1200 g Äpfel
  • 50 g braunen Zucker
  • 1 TL Vanillepaste
  • 1/2 TL Zimt
  • 1 EL Zitronensaft

Apfelmus

Zubereitung:

Gläser im Thermomix sterilisieren oder im Backofen. Äpfel schälen, entkernen, vierteln und in den Kochtopf geben. Zimt, Zucker, Vanille und Zitronensaft zugeben, aufkochen lassen und ca. 10 Minuten weiter köcheln lassen. Anschließend die Masse mit einem Pürierstab fein pürieren. Das Apfelmus noch heiß in die vorbereiteten Gläser füllen. Schraubgläser gut verschließen und für ca. 5 Minuten auf den Kopf stellen. Danach beschriften und kühl und finster aufbewahren. Wenn das verwendete Geschirr sowie die Gläser schön sauber sind hält das Kompott 1 Jahr.

Apfelmus

Zubereitung im Thermomix:

Gläser im Thermomix sterilisieren oder im Backofen. Äpfel schälen, entkernen, vierteln und in den Mixtopf geben. Zimt, Zucker, Vanille und Zitronensaft zugeben – 10 Minuten/100°C/Stufe1 rühren.  Die Äpfel anschließend 20 Sekunden/Stufe 6 pürieren und im Anschluss sofort in die sauberen Gläser füllen. Schraubgläser gut verschließen und für ca. 5 Minuten auf den Kopf stellen. Danach beschriften und kühl und finster aufbewahren. Wenn das verwendete Geschirr sowie die Gläser schön sauber sind hält das Kompott 1 Jahr.

Apfelmus

Gutes Gelingen, wünscht euch eure Anja von