Ein neues Gerät unterstützt mich nun bei meiner täglichen Küchenschlacht. Der Thermomix TM6 von Vorwerk ist eingezogen und ich darf euch das neueste Buch auf dem Markt vorstellen,  denn bei mir heißt es von nun an „Alles in Butter“.

*Werbung, Kooperation mit Thermomix/PR Sample

Thermomix TM6

Der neue Thermomix TM6 von Vorwerk zieht ein

Eine tolle neue Aufgabe erwartet mich, eine Kooperation über die ich mich sehr geehrt fühle. Vor ein paar Tagen ist in meiner Küche ein neues Gerät eingezogen. Jeder will ihn, jeder liebt ihn und nun steht er auch in meiner Küche und ich erfreue mich jeden Tag aufs Neue ihn zu testen und zu prüfen. Die Rede ist vom Thermomix TM6 dem wohl derzeit beliebtesten Haushaltsgerät. Egal ob Alt oder Jung, Kochanfänger oder Küchenprofi, sogar unter Gastronomen findet man Thermomix Besitzer. Wer ihn hat liebt ihn und würde ihn für keinen Preis mehr hergeben wollen. Kein ständiges Rühren, kein lästiges Anbrennen oder Überkochen mehr. Ein Rezeptportal bei dem jeder fündig wird und jeder gelingsicher kochen kann.  Er ersetzt mehr als nur 1 Küchengerät, spart Platz und auf Dauer Geld. Auch wenn seine Anschaffung schon tief in die Tasche greifen lässt, zahlt es sich aus.

Thermomix TM6

Alles in Butter – Regionalität zahlt sich aus

Küchenzauber steht mit seinem Slogan „Wir lieben Saisonal“ für Regionalität, Saisonalität dem bewussten Umgang mit Ressourcen und dem umweltbewussten Umgang mit unseren Rohstoffen. Das neue Kochbuch „Alles in Butter“ steht ganz besonders für Regionalität in Österreich.

Thermomix TM6

9 Bundesländer – 83 Rezepte – 9 Blogger führen durch das kulinarische Österreich

Mit dem neuen Kochbuch von Thermomix ist alles in Butter. Simple und einfache Rezepte, Hausmannskost die jedem schmeckt und regionale Köstlichkeiten. Denn das Buch ist wie Österreich in 9 Bundesländer aufgeteilt und wie ihr ja wisst hat jedes Bundesland seine typischen und traditionellen Köstlichkeiten zu bieten. Diese tollen Rezepte wollen wir euch nicht ganz vorenthalten und daher hat Thermomix 9 österreichische Foodblogger ausgewählt. Jeder vertritt sein Bundesland und dazu habe auch ich hierzu von Vorwerk den Thermomix TM6 zur Verfügung gestellt bekommen.

Gebackene Erdäpfelnudeln aus dem Thermomix

Gebackene Erdäpfelnudeln im Thermomix

Zutaten (4-6 Personen):

  • 650 g gekochte Kartoffeln, mehlig, in Stücken (am Vortag in der Schale gekocht)
  • 220 g Weizenmehl griffig, etwas mehr zum Bemehlen
  • 1 1/4 – 1 1/2 TL Salz
  • 1 Prise Muskatnuss, gemahlen
  • 2 Eier (Größe M)
  • Butter zum Einfetten
  • 60 g Parmesan, in Stücken
  • 3 EL frische Kräuter, nach Geschmack (ich habe Bärlauch verwendet)
  • 250 g Sauerrahm
  • 2 Prisen Pfeffer, frisch gemahlen

Gebackene Erdäpfelnudeln aus dem Thermomix

Zubereitung:

Kalte Erdäpfel, Mehl, 1 – 1 1/4 TL Salz und geriebene Muskatnuss in den Mixtopf geben und 5 Sek./Stufe 5 zerkleinern. Mit dem Spatel umrühren und vom Mixtopfboden lösen. 1 Ei zugeben und Teig Modus / 1 Minute kneten. Erdäpfelteig auf einen bemehlten Teller stürzen, mit einer Schüssel abdecken und 30 Minuten im Kühlschrank rasten lassen. Währenddessen eine Auflaufform (ca. 35 x 25 cm) mit etwas Butter einfetten und Mixtopf spülen.

Nach der Ruhezeit Backofen auf 200°C (Ober- und Unterhitze) vorheizen. Teig auf eine gut bemehlte Arbeitsfläche stürzen, in mehrere Stücke teilen und jedes Stück zu einem 2 cm dicken Strang mit der Länge der Auflaufform rollen und nebeneinander, aber nicht zu eng in die vorbereitete Form legen. Schupfnudeln 30 Minuten (200°C) backen. Inzwischen den Guss zubereiten.

Gebackene Erdäpfelnudeln aus dem Thermomix

Parmesan und Kräuter nach Geschmack in den Mixtopf geben, 10 Sek./Stufe 9 zerkleinern und in eine Schüssel umfüllen. Sauerrahm, 1 Ei, 1/4 TL Salz und Pfeffer in den Mixtopf geben und 10 Sek./Stufe 3,5 mischen. Guss über die vorgebackenen Schupfnudeln gießen, Kräuterparmesan darüber streuen und weitere 10 Minuten ( 200°C) backen. Überbackene Schupfnudeln aus dem Ofen nehmen, kurz auskühlen lassen und mit Salat servieren.

Gebackene Erdäpfelnudeln aus dem Thermomix

Gutes Gelingen, wünscht euch eure Anja von