Die Hände voller Mehl, der Backofen vorgeheizt – singend „Ihr Kinderlein kommet“. Ich läute sie ein die wunderbare Weihnachtszeit. Ein Keksrezept darf nicht fehlen und sie sind gut genug um gerade perfekt zu sein. Da sind sie zweifärbige Mürbteig Knöpfe machen mal den Anfang meiner Weihnachtsbäckerei.

Warum muss ein Keks perfekt sein? #gutgenugistdasneueperfekt

Vorweg schon mal für mich muss ein Keks keineswegs perfekt sein. Das einzige was ein Keks für mich tun muss ist schmecken und er soll lecker aussehen. Dabei meine ich nicht das alle gleich groß sein müssen als wären sie vom Industrie-Förderband gehopst. Sie müssen für mich auch nicht filigraner als filigran sein, oder oben drein noch wahnsinnig mühsam verziert. Für mich muss ganz viel Liebe und Geschmack in den Keksen verpackt sein. Ein Rezept aus Omas Küche oder einfach ein Traditions Rezept reicht für mich vollkommen aus. Ein Rezept das Geschichte schreibt und uns ein wohlig warmes Gefühl vermittelt.

zweifärbige Mürbteig Knöpfe

Ankommen, Heimkommen die Weihnachtszeit genießen und nicht in einem Sumpf an „Wer hat die besten, schönsten und aufwendigsten Kekse gebacken“. Was zählt ist das beisammen sein – am Tisch sitzen, gemeinsam mit der Familie, bei einer Tasse Tee, Punsch oder Kakao mit Schlag. Wenn ich das so lese dann höre ich direkt das knistern des Kamins in meinem Rücken. Der Duft von Orange und Zimt steigt mir in die Nase und der Keksduft lässt mich ungebremst in meine Keksdose greifen. Schwups so verschwindet ein Plätzchen nach dem anderen in meinem Mund. Soll ich euch was verraten sie sind #unperfektlecker.

zweifärbige Mürbteig Knöpfe

Unperfekt ist das neu perfekt

Unter dem Hashtag #gutgenugistdasneueperfekt hat Dr. Oetker dieses Jahr eine Kampagne gestartet um dem Perfektionismus den „Keks-Kampf anzusagen“.  Wer von euch bevorzugt auch lieber die unperfekte Variant mit Geschmack und ganz viel Liebe? Der sollte unbedingt bei der Kampagne mitmachen und seine unperfekten Kekse ins Rampenlicht rücken! Denn unperfekt ist das neue Perfekt!

gutgenugistdasneueperfekt

Schenkt uns doch allen einen Blick in eure Keksdose!

Postet euer Keksbilder mit der liebsten unperfekten Sorte die ihr schon gezaubert habt auf Instagram, in einem eurem Feed mit den Hashtag #gutgenugistdasneueperfekt

Verlinkt noch

@droetkeroesterreich

und schon setzt ihr ein Statement!

Weitere tolle Rezepte aus meiner Weihnachtsbäckerei findet ihr hier:

*Werbung, Kooperation

zweifärbige Mürbteig Knöpfe

Zweifärbige Mürbteig Knöpfe

Zutaten:

  • 280 g glattes Mehl
  • 200 g Butter kalt
  • 100 g Staubzucker
  • 1 Ei
  • 30 g Kakao
  • 1 Prise Salz
  • 100 g gehackte Kürbiskerne
  • Abrieb 1 Orange

zweifärbige Mürbteig Knöpfe

  • 280 g Mehl glatt
  • 200 g Butter kalt
  • 100 g Staubzucker
  • 1 Ei
  • 1 Prise Salz

Zubereitung:

Jeweils 1 dunklen und einen Hellen Teig herstellen. Dafür jeweils die Zutaten zu einem festen Teig verkneten. In Frischhaltefolie wickeln und 30 Minuten im Kühlschrank rasten lassen. Das Backrohr auf 180°C Ober und Unterhitze vorheizen. Anschließend jeweils den hellen und den dunklen Teig in 8 gleichgroße Stücke teilen. Diese Stücke zu jeweils einen Strang rollen und anschließend einen hellen und einen dunklen ineinander verschlingen so dass 2 Stränge gemeinsam einen ergeben. Mit einem Messer diesen Strang in 2 cm große Stücke schneiden. Diese Stücke in den Händen zuerst zu einer Kugel formen und anschließend mit einer Gabel zu einem Taler zerdrücken.

Die kleinen Knöpfe auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen und im Backrohr ca. 10 Minuten backen. Kurz abkühlen lassen und mit Staubzucker bestreuen.

zweifärbige Mürbteig Knöpfe

Gutes Gelingen wünscht euch eure Anja von