Schwarzwurzel Kräuterrisotto – #wirbrauchenauf Tipp Nr. 2

Schwarzwurzel Kräuterrisotto – #wirbrauchenauf Tipp Nr. 2

Na habt ihr euch von den ersten #wirbrauchenauf Strapazen erholt? Anstrengend? Hey! – keiner hat gesagt das es leicht wird- aber etwas verrate ich euch gleich – ihr habt nun einen guten Grundstock um voller Elan durchzustarten und „sauber zu machen“. Zur Stärkung habe ich euch heute ein leckeres # wirbrauchenauf Rezept mitgebracht: Schwarzwurzel Kräuterrisotto.

Aber ein Verbot erteile ich euch nun. Bis auf weiteres macht ihr keinen eueren üblichen Wocheneinkäufen. Gekauft wird nur wenn ihr eine weitere Zutat benötigt um ein Gericht aus euren Vorräten zu zaubern. Die Vorräte müssen als Zutaten im Rezept überwiegen. Fakt – mit dieser Methode spart ihr nicht nur euren Geldbeutel nein auch eure Vorräte leeren sich.

Schwarzwurzel Kräuterrisotto

Ein Blick auf die Liste – ein Gericht #wirbrauchenauf Tipp Nr. 2

Krallt euch doch eure Vorratsliste und versucht aus den vorhandenen Zutaten – Rezepte eurer täglichen Küche aufzuschreiben. Achtet darauf dass ihr so wenig wie möglich zukaufen müsst. Milch, Eier, Brot sind völlig in Ordnung und können gerne zugekauft werden. Aber der Hauptbestandteil eurer Rezepte sollte mit Vorräte belegt sein. Habt ihr das nun erledigt dann kümmert euch um die Lebensmittel die nun noch unverplant auf eurer Liste stehen. Verwendet hierfür verschiedene Rezeptplattformen, Blogs oder Kochbücher. Versucht so vieles wie möglich von eurer Liste zu verplanen. Probiert neue Gerichte aus und erweitert euren kulinarischen Horizont.

Hier einige meine beliebtesten Plattformen:

*Werbung, unbeauftragt

Zu meinem Tipp Nr. 1 geht es hier und worum es in der Challenge geht findet ihr hier.

Schwarzwurzel Kräuterrisotto

Die Schwarzwurzel

Sie wird auch Skorzenerwurzel und Winter Spargel oder auch „Arme-Leute-Spargel“ genannt. Gekocht habe ich bis vor kurzem nicht damit, denn sie blieben mir irgendwie als grausame Erinnerung an Internatszeiten im Hirn hängen. Doch mit der Biokiste von Biohof Achleitner gab ich ihnen noch mal eine Chance – und Tadaaa! Habe ich dieses wundervolle Rezept gezaubert. Viel zu schade wäre es gewesen hätte ich ihnen nicht nochmals eine Chance gegeben – denn sie schmecken ja eigentlich richtig lecker.

Küchentipp

Von den Wurzeln werden anhaftende Erde und Sand abgewaschen, danach unter Benutzung von Handschuhen (gegen den stark haftenden Milchsaft) mit einem Gemüseschäler geschält und gleich in Wasser eingelegt, damit sie nicht braun anlaufen. Werden sie in Essigwasser eingetaucht geschält, werden Hände und Küchengerät weniger verschmutzt. Leicht vorgekocht lässt sich die Haut auch abziehen.

Quelle: Wikipedia

*Werbung, unbeauftragt

 

Schwarzwurzel Kräuterrisotto

Schwarzwurzel Kräuterrisotto

Zutaten:

(2 Personen)

  • 300 g Schwarzwurzeln
  • 125 g Risotto Reis
  • 500 ml Gemüsebrühe
  • 100 ml Weißwein
  • 1 Schalotte
  • 3 EL Parmesan gerieben
  • 1 EL Creme Fraiche
  • 2 EL gehackte Kräuter (Rosmarin, Thymian)
  • 2 EL Butter
  • Salz, Pfeffer

Schwarzwurzel Kräuterrisotto

Zubereitung:

Die Schwarzwurzeln schälen (ACHTUNG! Bitte beachtet dazu meinen Hinweis zu Schwarzwurzeln im oberen Bereich) und in Wasser einlegen. Die Schalotte klein würfeln. In einer Pfanne 1 EL Butter erhitzen. Die Schalotten sowie den Risotto Reis und die Schwarzwurzeln einige Minuten darin rösten, bis die Schalotten glasig sind. Mit Weißwein ablöschen, kurz etwas einreduzieren lassen. Mit ca. 100 ml Brühe aufgießen und bei mittlerer Temperatur und immer wieder umrühren einreduzieren. Diesen Vorgang mehrmals wiederholen bis die Brühe leer ist und der Risotto Reis sowie die Schwarzwurzeln bissfest sind, ggf. abermals etwas Flüssigkeit zugeben. Das Risotto Salzen und Pfeffern, Parmesan, gehackte Kräuter sowie Creme Fraiche unterrühren. Noch heiß servieren.

Schwarzwurzel Kräuterrisotto

Gutes Gelingen, wünscht euch eure Anja von

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

88 + = 96