Melanzani-Röllchen in Tomatensugo

Melanzani-Röllchen in Tomatensugo

Heute hat sich ein neuer Gemüseliebling in meine Küche verirrt. Was ich aus ihm gezaubert habe verrate ich euch heute. Melanzani-Röllchen in Tomatensugo gehen super schnell und sind auch noch gesund und 100% selbstgemacht.

 

Frisch aus dem Burgenland, in der Sonne gereift und aus Österreich. Melanzani als Mitbringsel aus dem Urlaub, denn bevor wir die Heimreise antreten ist ein Besuch am Gemüsemarkt Pflicht. Wissen wir doch alle dass das milde Burgenländische Klima für Obst und Gemüse eine wahre Wohlfühloase ist. Ein kleiner Stand in Mitten der Gästehäuser hat seit Jahren schon unser Herz erobert. Alles frisch und beste Qualität. Ein wahrer Farbrausch so intensiv und wohl duftend. Von Chillis über Kartoffeln, Kürbis, Tomaten, Weintrauben und Pfirsich alles ist dabei. Es gibt aber nicht nur frisches Obst und Gemüse – Nein auch Produkte kleiner Hersteller der Region. Wir haben uns ganz verliebt in eine Chillipaste, von der wir immer gleich 3, 4 oder aber auch mehr Gläser mitnehmen, will ja schließlich auch die Familie damit versorgt werden. Von Wein über Sekt, Marmeladen, Honig und eingelegtes Gemüse hier muss man einfach stöbern. Für alle, denen ich jetzt Geschmack auf einen Urlaub im Burgenland gemacht habe und die gerne auch diesen Gemüsemarkt nicht verpassen möchten – für die kommt demnächst ein Reisebericht zu unserem Burgenland-Urlaub online. Ich weiß, ich weiß ich bin nun schon wieder 3 Wochen zu Hause – aber die Zeit drückt! Versprochen er kommt demnächst online!

Melanzani-Röllchen in Tomatensugo

Mein neuer Gemüseliebling die Melanzani

Aber nun zurück zu der Melanzani. Ich weiß nicht wie es euch da so geht, aber ich stelle mir immer die Frage was stelle ich mit Melanzanis an? Sie sehen toll aus aber so ein wirklich gutes Gericht oder Verwendungsart ist mir bis dato noch nicht eingefallen. Nicht so diesen Sommer! Da liegt sie die violett glänzende Melanzani in Mitten von Chilli, Kartoffeln, Salat und Co., irgendwie lächelt sie mich ja schon förmlich an. Soll ich eine kaufen oder nicht? Ich schlendere weiter und packe noch ein paar andere Gemüselieblinge in den Jutesack. Wie ein Magnet zieht es mich zurück zur Melanzani. Na gut – Ja soll ich jetzt oder nicht? Fragende Blicke – entgegen geworfen an meinen Freund. Zack – und da war es das Rezept! In meinem Kopf braute sich eine Idee zusammen und plötzlich war ich schon etwas nervös und konnte es kaum erwarten bis wir zu Hause am Herd stehen – Ich und die Melanzani.

Melanzani-Röllchen in Tomatensugo

Melanzani-Röllchen in Tomatensugo

Zutaten:

  • 1 kg Tomaten
  • 1 EL Öl
  • 2 Zwiebeln
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 EL Tomatenmark
  • Salz, Zucker
  • 1/2 EL Oregano
  • 1/2 EL Basilikum

 

  • 2 Melanzanis
  • 2 Blöcke Feta in Würfel geschnitten
  • 1 Packung Speck aufgeschnitten
  • gekochte Kartoffeln als Beilage
  • Salz, Pfeffer
  • Öl

Zubereitung:

Zuerst bereitet ihr das Sugo zu. Die Tomaten werden hierfür kreuzweise eingeschnitten und mit heißem Wasser übergossen. Ca. 15 Minuten im Wasser lassen und anschließend die Haut abziehen. Tomaten würfeln. Die Zwiebel schälen und würfeln, den Knoblauch fein hacken. In einem Topf das Öl erhitzen und die Zwiebel zusammen mit dem Knoblauch glasig andünsten. Tomaten, Tomatenmark und Gewürze zugeben und kochen bis alles weich ist. Mit einem Pürierstab fein pürieren. Das Tomatensugo nun in eine feuerfeste Form füllen.

Die Melanzani der Länge nach in Scheiben schneiden. Beidseitig salzen und Pfeffern. In einer Pfanne oder einem Flächengrill die Melanzanistreifen kurz anbraten bis sie weich werden. Für die Röllchen je eine Scheibe zuerst mit Speck und dann mit einem Würfel Feta belegen und einrollen. Senkrecht in die  feuerfest Form mit dem Sugo stellen. Im Backrohr bei 200°C Umluft ca 20 Minuten braten. Mit gekochten Kartoffeln servieren.

Melanzani-Röllchen in Tomatensugo

Gutes Gelingen, wünscht euch eure Anja von

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

96 − 90 =