Die Marille hat Saison und ich freue mich wieder auf großartige neue Rezepte Rund um dieses saisonale Obst. Für euch habe ich heute meinen begehrten Marillen-Mohnkuchen vom Blech.

Alles was Saison hat, hat hier Vorrang

Nach unzähligen Nachfragen habe ich es nun geschafft, der Marillen-Mohnkuchen vom Blech ist endlich online! Im Moment habe ich einfach unzählige Ideen im Kopf die umgesetzt werden und quasi schon Schlange stehen, um auf meinen Blog zu wandern. Ich glaube derzeit könnte ich 3 Rezepte die Woche hier veröffentlichen, aber die müssen ja auch mal geschrieben werden, die Fotos müssen bearbeitet werden und ich muss mir ja auch noch etwas für die Wochen vor und nach der Geburt unseres Kindes aufheben. Saisonales Obst und Gemüse hat daher derzeit Vorrang – meist sind diese Rezepte im süßen Bereich zu finden. Also für alle die es lieber deftig, fleischig usw. mögen – es tut mir leid, aber bald kommt auch wieder etwas für euch, und vielleicht traut sich der eine oder andere ja doch über ein süßes Rezept. Probiert es aus, ist gar nicht schwer!

Marillen-Mohnkuchen vom Blech

Bitte nicht zu matschig!

Heute ist die Marille unser saisonaler Star hier auf meinem Blog. Ich persönlich bin der Typ, die Frucht darf ruhig noch etwas fester sein – weich werden sie ja e von selbst. Und ich bin absolut kein Fan davon mein Obst quasi in der Badewanne essen zu müssen, da der Saft der Frucht, beim Reinbeißen einfach überall ist. Klar sind die Marillen dann schon etwas süßer, wenn sie wirklich voll reif sind. Aber wie ich ja schon gesagt habe, reif werden sie von selbst – und ich will meine Marillen ja genießen und sie nicht in Windeseile verzehren müssen weil, alle schon so überreif sind. Welche Obstvorlieben habt ihr so? Seid ihr eher Team reif oder voll reif? Ich habe meine leckeren Marillen heute mal in einen Kuchen gepackt. Mohn und Marille ist doch eine großartige Kombination, nicht wahr? Finde ich auch und daher gibt es heute einen leckeren Marillen-Mohnkuchen vom Blech für euch. Ihr habt noch mehr Marillen zur Verfügung dann schaut doch gleich auch mal hier:

Marillen-Mohnkuchen vom Blech

Marillen-Mohnkuchen vom Blech

Zutaten:

  • 4 Eier
  • 120 g Zucker
  • 160 g Mohn gemahlen
  • 180 g Pflanzenöl (geschmacksneutral)
  • 100 g Mehl glatt
  • Prise Salz
  • 12 Marillen

Marillen-Mohnkuchen vom Blech

  • 50 g Butter kalt
  • 50 g Zucker
  • 60 g Dinkelmehl
  • Prise Salz

Marillen-Mohnkuchen vom Blech

Zubereitung:

Den Backofen auf 180°C Ober- und Unterhitze vorheizen. Ein Blech (25×25) mit Backpapier auslegen. Marillen waschen, halbieren und entsteinen. Die Eier trennen, Eiklar und Salz zu einem festen Schnee schlagen. Dotter, Zucker, Mohn, Mehl und Öl mit dem Handmixer schaumig aufschlagen. Eischnee vorsichtig unter die Dotter-Mehl Masse heben.  Für die Streusel alle Zutaten in eine Schüssel geben und mit den Händen rasch abbröseln. Den Teig auf dem Backblech verteilen. Mit den Marillen-Hälften belegen (Schnittfläche nach oben) Streusel auf dem Kuchen verteilen. Nun im Backrohr ca. 30-40 Minuten backen, bis er oben leicht braun wird. Abkühlen lassen und anschließend genießen.

Marillen-Mohnkuchen vom Blech

Gutes Gelingen, wünscht euch eure Anja von